Interventionismus

19 Artikel

Aktive Filter: USA (zurücksetzen)

US-Senator: Venezuela-Politik von Trump "eine absolute Katastrophe"

Heftige Kritik an Regime-Change-Politik im US-Senat. Caracas beklagt fortlaufende Umsturzpläne. US-Söldner in Venezuela zu 20 Jahren Haft verurteilt
Washington/Caracas. In Venezuela und den USA mehren sich die kritischen Stimmen angesichts der Regime-Change-Politik der Regierung von Präsident Donald Trump gegenüber dem südamerikanischen Land. In einer Anhörung zum Thema im US-Senat hatte Senator Chris Murphy von der... weiter

Kalter-Krieg-Pakt gegen Venezuela sorgt für Streit in Lateinamerika

Interamerikanischer Vertrag über gegenseitigen Beistand der OAS ebnet den Weg für eine Militärintervention in Venezuela
Washington/Caracas. Die USA und alliierte Regierungen haben nach dem einseitigen Abbruch politischer Gespräche zwischen dem selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó und der Regierung von Präsident Nicolás Maduro "kollektive Maßnahmen" gegen das südamerikanische Land... weiter

US-Senat: Gesetzesvorlage von Republikanern und Demokraten für Regime-Change in Venezuela

Initiative will selbsternannten Interimspräsidenten Guaidó stärken. Überläufer sollen belohnt werden. Ranghoher US-Militär erwägt Militärintervention
Washington. Der Auswärtige Ausschuss des US-Senats hat einstimmig ein Gesetz angenommen, um einen Sturz der Regierung von Präsident Nicolás Maduro in Venezuela voranzutreiben. Das "Gesetz zu Venezuela für Nothilfe, Demokratieförderung und Entwicklung" (Venezuela Emergency Relief,... weiter

USA drohen erneut mit Militärschlag gegen Venezuela

Trump-Regierung bekräftigt Drohung gegen Caracas. Opposition bittet Deutschland um mehr Druck auf Maduro-Regierung. Berichte über Mobilisierung von US-Söldnertruppe Blackwater
Caracas/Washington. US-Außenminister Mike Pompeo hat erneut mit einem militärischen Angriff auf Venezuela gedroht. "Eine militärische Aktion ist möglich. Wenn sie nötig ist, dann werden die Vereinigten Staaten das tun", sagte der Chefdiplomat der Trump-Regierung am Mittwoch im... weiter

Internationale Deklaration "für eine demokratische Lösung in Venezuela"

Amerika21 dokumentiert eine am 27. Januar 2019 veröffentlichte Erklärung von Intellektuellen und Journalisten aus mehreren Ländern
Internationale Erklärung für eine demokratische Lösung, vom und für das venezolanische Volk. Die Eskalation des politischen Konflikts in Venezuela stoppen. Gegen die imperiale Intervention Venezuela durchlebt eine beispiellose Krise, die sich in den letzten Jahren ständig... weiter

Kein "Regime Change" in Caracas!

Amerika21 dokumentiert einen offenen Brief aus den USA gegen die US-Intervention
John Pilger, Noam Chomsky, Phyllis Bennis, Boots Riley, Vijay Prashad und viele weitere Stimmen der kritischen Öffentlichkeit haben sich zusammengeschlossen, um in einer gemeinsamen Erklärung den US-Interventionismus in Venezuela anzuprangern und sich für eine friedliche auf Dialog gründende Lösung... weiter

US-Regierung schmiedet in Lateinamerika Bündnisse gegen Venezuela

US-Außenminister trifft Präsidenten von Peru, Brasilien und Kolumbien. Druck auf Venezuela soll erhöht werden. Regierung Maduro kritisiert Einmischung
Brasília/Cartagena. US-Außenminister Mike Pompeo hat sich bei seiner Lateinamerika-Reise diese Woche mit Verbündeten getroffen, um die Maßnahmen gegen Venezuela zu verstärken. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump zeigt sich zunehmend feindlich gegenüber dem südamerikanischen... weiter

UN-Generalversammlung als Bühne für Drohungen gegen Venezuela

US-Präsident Trump erinnert an Monroe-Doktrin, rechte lateinamerikanische Regierungen wollen Venezuela wegen Verbrechen gegen die Menschheit verklagen
New York. Auf der 73. Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York haben Staatschefs die ersten Reden gehalten, die die Lage in Venezuela zum Gegenstand hatten und von der sozialistischen Regierung die Anerkennung einer humanitären Krise forderten. Am Rande des UN-Treffens... weiter