Frieden

18 Artikel

Aktive Filter: Politik (zurücksetzen)

Fortführung der Friedensverhandlungen in Kolumbien in Gefahr

Angriffe der ELN-Guerilla auf Polizeistationen. Fortsetzung des Friedensdialogs unklar. NGO dokumentiert Dutzende Zwischenfälle

Bogotá. Seit der am 9. Januar ausgelaufenen Waffenruhe zwischen der Regierung und der Nationalen Befreiungsarmee (ELN) ist es in mehreren Regionen von Kolumbien zu bewaffneten … weiter ›

Paramilitärs in Kolumbien künden Bereitschaft zur Entwaffnung an

Regierung lotet Rechtsmöglichkeiten aus. Gespräche zwischen Milizen und Regierung seit über einem Jahr. Farc-Sprecher begrüßt die Ankündigung

Bogotá. In Kolumbien hat der Generalkommandant der paramilitärischen Struktur Gaitán-Selbstverteidigungsgruppen (AGC), Dairo Úsuga alias "Otoniel" den Willen seiner … weiter ›

Argentinien vor Milliardendeal für US-Waffen – trotz heftiger Sozialkürzungen

Alter Panzer als Denkmal in Buenos Aires, Argentinien
Regierung von Argentinien will aufrüsten. Parlament über Rüstungsgeschäfte nicht informiert, Kosten in Haushaltsplan verschwiegen. Strafanzeigen gegen Verantwortliche

Buenos Aires. In Argentinien sorgt ein offenbar verdeckt gehaltener Rüstungsdeal der Regierung von Präsident Mauricio Macri mit den USA derzeit für Furore. Am 26. März zeigte die … weiter ›

Paramilitärs bemächtigen sich der ehemaligen Farc-Zonen in Kolumbien

Farc-Guerilla und Gemeinden berichten über zunehmende Präsenz, Drohungen und Morde von paramilitärischen Organisationen. Regierung negiert deren Existenz

Bogotá. Gemeinden in ehemals von der Farc-Guerilla kontrollierten Gebieten sind wegen des zunehmenden Eindringens der Paramilitärs in den vergangenen Wochen alarmiert. Es handelt … weiter ›

Volksbefragung in Kolumbien wird gerichtlich angefochten

Während Abstimmung herrschte in fünf Departments wegen Hurrikan Ausnahmezustand. Freier Zugang zu den Urnen war nicht gewährleistet

Bogotá. Die Auswirkungen des Hurrikans Matthew könnten in Kolumbien politische Folgen haben: Juristen wollen das Ergebnis einer Volksabstimmung über das Friedensabkommen mit der … weiter ›

Elf Empfehlungen der UNO für Frieden in Kolumbien

Bericht der UN-Menschenrechtsorganisation UNHRC betont Defizite für dauerhafte Überwindung des sozialen und bewaffneten Konflikts

Genf. Das Büro des UNO-Hochkommissars für Menschenrechte hat in Genf seinen Jahresbericht 2014 zur Menschenrechtssituation in Kolumbien präsentiert und dabei auf zahlreiche Probleme … weiter ›

Friedenspakt von "Maras" und Regierung gefährdet

Bis zu 120 Mitglieder der Jugendbanden sollen Polizei und Militär unterwandert haben. Maras drohen mit Mordwelle bei Nichtverlängerung von Abkommen

San Salvador. Die salvadorianische Regierung stellt derzeit Nachforschungen über eine Infiltrierung der Streitkräfte durch die sogenannten Maras an, also kriminelle Jugendbanden. … weiter ›

Inhalt abgleichen