Parlamentswahlen

52 Artikel

Aktive Filter: Mercosur-Länder (zurücksetzen)

Regierungskoalition in Argentinien besteht ersten Test bei Wählern

Cambiemos stärkste Kraft bei Vorwahlen für die Parlamentswahlen. Ex-Präsidentin Fernández de Kirchner erzielt in der Provinz Buenos Aires rund 34 Prozent

Buenos Aires. Die konservative Regierungskoalition Cambiemos von Präsident Mauricio Macri geht aus den Vorwahlen für die Parlamentswahlen im Oktober mit wenigen Ausnahmen als … weiter ›

Vorbereitungen für landesweiten Kongress der Linken in Venezuela

Chavisten streben Erneuerung der "Bolivarischen Revolution" an. Neue Organisationsformen sollen kulturelle Hegemonie der Linken zurückgewinnen

Caracas. In Venezuela haben die Unterstützer der "Bolivarischen Revolution" mit den Vorbereitungen für einen "Kongress für das Vaterland" (Congreso de la Patria) begonnen, an dem … weiter ›

Ökonomische Krise und "Wirtschaftskrieg" in Venezuela

Manuel Sutherland aus Venezuela beschreibt die Hintergründe der Niederlage bei den Parlamentswahlen und düstere Aussichten für das Land

Ohne Zweifel ist die schwere Niederlage, die die Bolivarische Regierung bei den Parlamentswahlen am 6. Dezember erlitten hat, ein einschneidendes politisches Ereignis. Sie verlangt eine tiefgreifende … weiter ›

Brennpunkt Venezuela

Ignacio Ramonet über den Sieg der Opposition bei den Parlamentswahlen und die Perspektiven der Bolivarischen Revolution für 2016

Das Jahr 2016 könnte für Venezuela ein hohes Konfliktpotential mit sich bringen. Dafür gibt es sowohl interne als auch externe Ursachen.
Auf interner Ebene hat sich durch den deutlichen Sieg des … weiter ›

Zwei Drittel für die Opposition

Amerika21-Autor Malte Daniljuk über die Parlamentswahlen in Venezuela am 6. Dezember 2015. Er war als Wahlbegleiter vor Ort

Am 6. Dezember wurde das venezolanische Parlament neu gewählt. Der Abstimmung ging ein emotionaler Wahlkampf voraus, der von der wirtschaftlichen Krise in dem lateinamerikanischen Land geprägt war. … weiter ›

"Die Geschichte Venezuelas ist nicht zu Ende"

Der Historiker, Autor und Dramaturg aus Venezuela gibt im Interview mit "Cubadebate" seine erste Einschätzung des Wahlergebnisses vom 6. Dezember

Welche symbolische Bedeutung könnte es haben, dass genau auf den Tag 17 Jahre nach dem ersten Wahlsieg von Hugo Chávez, die venezolanische Opposition die Parlamentswahlen gewann? Welche Gründe haben … weiter ›

Opposition in Venezuela knapp vor Zweidrittelmehrheit im Parlament

Wahlbehörde gibt nach Parlamentswahlen weitere Ergebnisse bekannt. Regierungsgegner legen deutlich zu, liegen aber noch unter der wichtigen 111-Sitze-Marke

Caracas. Die Opposition in Venezuela steht nach einem massiven Zugewinn an Stimmen bei den Parlamentswahlen am Sonntag knapp vor der Zweidrittelmehrheit. Der Nationale Wahlrat … weiter ›

In Venezuela geht es um viel mehr als um Wahlen

Viele Wähler mögen über den Chavismus verärgert sein, aber das bringt sie nicht automatisch dazu, sich der Rechten in die Arme zu werfen

In Venezuela bedeutet jeder Wahltermin viel mehr als nur die Wahl von Kandidaten in bestimmte Ämter. Seit dem Amtsantritt von Präsident Hugo Chávez im Jahr 1999 haben die Wahlen eine plebiszitäre … weiter ›

Wahlkampf in Venezuela geht zu Ende

Kundgebungen zum Abschluss der Wahlkampagne. Auftritt von Maduro in Caracas. Streit um Äußerungen europäischer Politiker zum Wahlprozess

Caracas. In Venezuela ist der Wahlkampf für die Parlamentswahlen vom kommenden Sonntag zu Ende gegangen. Regierungs- und Oppositionsparteien schlossen ihre Kampagnen mit … weiter ›

"Washington will Wahlbeobachter in Venezuela, die es beeinflussen kann"

Die Missionen zur Wahlbeobachtung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) sind nicht immer neutral und vertrauenswürdig

In Washington sieht man es lediglich als den Lauf der Welt. So wie die großen Fische die kleinen fressen und Löwen Antilopen erbeuten, so gibt es keine moralischen Bedenken innerhalb der US- … weiter ›

Inhalt abgleichen