Carlos Mesa

19 Artikel

Aktive Filter: Bolivien (zurücksetzen)

Offizielles Wahlergebnis in Bolivien: MAS siegt mit überragender Mehrheit

MAS gewinnt mit 55,1 Prozent. Zweithöchste Wahlbeteiligung der Geschichte. Im Parlament behält MAS absolute Mehrheit
La Paz. Mit einer weiteren Verspätung um zwei Tage hat Salvador Romero, Präsident des Obersten Wahlgerichts (TSE), am Freitagabend die offiziellen Wahlergebnisse verkündet. Die Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS) steht somit als Wahlsieger in der ersten Runde... weiter

MAS-Wahlsieg in Bolivien weitgehend anerkannt

Hochrechnungen zu 95 Prozent zuverlässig. Ultrarechter drittplatzierter Kandidat erkennt MAS-Wahlsieg noch nicht an. Triumph von Arce bedeute klare Ablehnung der De-facto-Regierung
La Paz. Die Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS) hat sich am Sonntagabend nach der Verkündung der vorläufigen Wahlergebnisse in Feierstimmung gezeigt. Demzufolge habe die MAS mit absoluter Mehrheit und 20 Prozentpunkten vor der zweitplatzierten Allianz... weiter

Erste Hochrechnungen: MAS gewinnt Wahlen in Bolivien deutlich in erster Runde

Großer und ausreichender Vorsprung von MAS-Kandidat Arce vor Mesa. De-facto-Präsidentin Áñez beglückwünscht. OAS verfolgt Stimmenauszählung und kündigt Bericht an
La Paz/Santa Cruz/Cochabamba. Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Bolivien sind am gestrigen Sonntag ohne große Zwischenfälle zu Ende gegangen. Ersten Hochrechnungen zufolge hat die Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS) die Wahl mit absoluter Mehrheit... weiter

Bolivien wählt heute einen neuen Präsidenten

Unser Autor Andreas Hetzer wird in den kommenden Tagen von vor Ort berichten. Über einen Live-Ticker werden wir Sie ständig auf dem Laufenden halten
La Paz. In Bolivien finden heute Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Ziemlich genau ein Jahr nach den letzten Wahlen, die in Betrugsvorwürfen und einem anschließenden Putsch endeten, könnte der heutige Tag die Chance bieten, das Land nach turbulenten Monaten wieder in... weiter

Vor Wahl am Sonntag in Bolivien: MAS beendet Kampagne selbstbewusst

MAS strebt Sieg im ersten Wahlgang an. Experte sieht im Gespräch mit amerika21 möglichen zweiten Wahlgang und dann einen Sieg von Carlos Mesa
La Paz/Santa Cruz/Cochabamba. Der Spitzenkandidat der Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS), Luis Arce, hat sich auf dem Abschluss seiner Kampagne auf einer Massenveranstaltung in Sacaba im Department Cochabamba zuversichtlich für die Wahl am Sonntag gezeigt. Er... weiter

Wie schon 2019? Wahlergebnisse in Bolivien könnten keine Akzeptanz finden

OAS mit gleichem Personal vor Ort. Neues Zählsystem wohl weniger transparent. Rechte würde Sieg der MAS laut Umfragen nicht akzeptieren
La Paz. In der Woche vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen am kommenden Sonntag in Bolivien mehren sich Stimmen in beiden Lagern wie auch bei unabhängigen Organisationen, die einen erneuten Wahlbetrug bzw. eine Fortsetzung des Putsches vom vergangenen Jahr befürchten.... weiter

Wahlkampf in Bolivien von Gewalt überschattet

Anschläge und Behinderung von Spitzenkandidaten im Wahlkampf in mehreren Städten. UN zeigt sich besorgt über Gewalt. Illegale Praktiken der Polizei bei politischer Verfolgung von MAS-Politikern.
La Paz. Drei Wochen vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Bolivien häufen sich während Wahlkampfveranstaltungen gewaltsame Zwischenfälle durch Anhänger und Gegner der ehemaligen Regierungspartei Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS). Zuletzt musste... weiter

De-facto-Präsidentin in Bolivien zieht Kandidatur zurück

Áñez begründet Schritt mit der Absicht, Front gegen linke MAS zu bilden. Konkurrenten und Experten sehen Grund in ihrer zu erwartenden Chancenlosigkeit
La Paz. Die Präsidentin der De-facto-Regierung in Bolivien, Jeanine Áñez, hat einen Monat vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen ihre Kandidatur für die Alianza Juntos (Allianz Gemeinsam) zurückgezogen. Mit diesem Schritt wolle sie verhindern, dass die Bewegung zum... weiter

Nun dämmert auch der Rechten in Bolivien, dass Putsch-Regierung Amt missbraucht

Rechtskandidaten sehen Wettbewerbsnachteil. Verfolgung MAS-Angehöriger hält an. Auch UN besorgt. Deutscher Botschafter stellt sich vor
La Paz. Innerhalb der politischen Rechten in Bolivien wächst nach Monaten der De-facto-Präsidentschaft von Jeanine Áñez die Einschätzung, dass diese spätestens nach ihrer offiziellen Einschreibung als Präsidentschaftskandidatin für die Wahlen am 3. Mai ihre Position missbraucht. So... weiter

Neuwahlen in Bolivien im März 2020, Ultrarechter will Evo Morales beerben

Ex-Chef des Bürgerkomitees von Santa Cruz tritt an. Auch Carlos Mesa lässt sich aufstellen. Debatten in "Bewegung zum Sozialismus"
La Paz. In Bolivien sollen im März des kommenden Jahres neue Präsidentschafts- und Parlamentswahlen stattfinden. Dies gab der Präsidialminister der De-facto-Regierung, Jerjes Justiniano Atalá, am Sonntag bekannt. Alle bei der Wahlbehörde registrierten Parteien können teilnehmen.... weiter

Opposition in Bolivien fordert Rücktritt von Präsident Morales und Neuwahlen

Führende Oppositionspolitiker stellen Ultimatum für Rücktritt von Morales. Prüfung der Wahlergebnisse durch OAS läuft und erhält international Zuspruch
La Paz/Santa Cruz. Der Streit um die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Bolivien geht in die nächste Runde. Nach Vorwürfen des Wahlbetrugs verlangt die Opposition nun eine Annullierung der Abstimmung vom 20. Oktober und lehnt eine Nachzählung der Stimmen durch eine Delegation... weiter

Evo Morales gewinnt Präsidentschaftswahl in Bolivien

Nach Zweitauszählung hat sich Amtsinhaber in erster Runde durchgesetzt. Kontrahent Mesa spricht weiter von Wahlbetrug. Streit in OAS
La Paz/Washington. Nach der Auszählung von 99,11 Prozent der Stimmen hat der amtierende Präsident von Bolivien, Evo Morales von der Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS), 46,97 Prozent erreicht. Sein stärkster Kontrahent, Carlos Mesa vom Bündnis "... weiter

Opposition in Bolivien erkennt Wahlsieg von Evo Morales nicht an

Mehrfacher Wechsel der Ergebnistendenz nach der Abstimmung schürt Zweifel an Rolle der Wahlbehörde. Gegenkandidat Mesa ruft zu Widerstand auf
La Paz. Die Oberste Wahlbehörde in Bolivien hat den bisherigen Präsidenten Evo Morales zum Wahlsieger der Präsidentschaftswahlen in der ersten Runde erklärt. Damit korrigierte die Behörde ihre vorläufigen Ergebnisse vom Sonntag, nach denen Evo Morales mit sieben Prozentpunkten... weiter

Stichwahl in Bolivien wahrscheinlich

Laut vorläufigen Ergebnissen hat der amtierende Präsident die nötige Stimmenzahl für einen Sieg in der ersten Runde knapp verfehlt. Mehr als 200 internationale Wahlbeobachter vor Ort
La Paz. Wie die Wahlbehörde von Bolivien in einer ersten Bekanntmachung über die vorläufigen Ergebnisse der Präsidenschaftswahl bekanntgegeben hat, kam bisher keiner der Kandidaten auf die notwendige Stimmenzahl. Nach Auszählung von 83,76 der gültigen Wahlscheine erreichte... weiter