Indigener Widerstand

3 Artikel

Aktive Filter: Argentinien (zurücksetzen)

Chile: Erneut Ausnahmezustand im Wallmapu

Boric mit Polizisten im Eingang des Regierungssitzes La Moneda
Die neue linksreformistische Regierung unter Gabriel Boric entsendet wieder das Militär in das Gebiet der Mapuche. Sicherheit und freier Warenverkehr sollten gesichert werden, so die Begründung
Santiago. Seit dem 17. Mai hat das chilenische Militär erneut formal den Oberbefehl über den gesamten Staatsapparat in der sogenannten Makrozone Süden übernommen. Das Gebiet entspricht der Region der Araucanía und Teilen des Bío-Bío, in etwa dem historischen Siedlungsgebiet der... weiter

Indigener Aktivist in Chile bei Sabotageakt gegen Forstbetrieb erschossen

Ein Leichenwagen, hinter ihm protestierende Mapuche.
Umstände sind bislang nicht vollständig geklärt. Mapuche-Organisation wirft Carabineros vor, Pablo Marchant hingerichtet zu haben
Carahue. Die chilenische Polizei (Carabineros de Chile) hat am 9. Juli gemeldet, dass sie bei einem Angriff auf einen Forstbetrieb einen Mapuche erschossen hat. Eine Gruppe Aktivisten habe drei Fahrzeuge des Unternehmens in Brand gesetzt, bei dem anschließenden Zusammenstoß mit den... weiter