Cristina Fernández de Kirchner

18 Artikel

Aktive Filter: Mercosur-Länder (zurücksetzen)

Juristische Kriegsführung in Lateinamerika

Von täglicher Diffamierung bis zum Attentat gegen Cristina Fernández de Kirchner
Lateinamerika war die einzige Region weltweit, die in den letzten zwanzig Jahren eine Reihe fortschrittlicher Regierungen hatte. Vielleicht ist das der Grund, warum sich der von den USA unterstützte Krieg vermittels der Justiz – Lawfare - auf die Länder mit den progressivsten Regierungen... weiter

Lawfare in Argentinien: Durchgesickerte Gespräche erschüttern die Justiz

Geheimtreffen von Klüngel aus Justiz, Politik und Medien. Langes Wochenende in der Villa eines britischen Milliardärs und Macri-Freundes
Buenos Aires. Die Veröffentlichung eines geleakten Telegram-Chats zwischen Mitgliedern der Justiz, Politikern, Geheimdienstlern und Medienunternehmern hat einen Skandal ausgelöst. Es geht um ein Treffen, an dem Schlüsselfiguren in den Justizverfahren gegen Ex-Präsident Mauricio... weiter

Anschlag auf Vize-Präsidentin Cristina Kirchner wühlt Argentinien auf

Massen versammeln sich auf der Plaza de Mayo in der Hauptstadt. Tatmotiv bisher ungeklärt. Kritiker verurteilen "Hasskampagne" der vergangenen Wochen
Buenos Aires. Stunde um Stunde haben sich gestern immer mehr Menschen auf dem Plaza de Mayo in Argentiniens Hauptstadt versammelt, um Vizepräsidentin Cristina Fernández de Kirchner ihre Solidarität zu bekunden und ein Ende der Gewalt im politischen Leben des Landes zu fordern.... weiter

Gegen die Krisen: Neuer "Superminister" für Wirtschaft in Argentinien

Wichtige Zustimmung durch Kirchner-Lager, Gewerkschaften und Gouverneure. Aufbruchsstimmung für Exportsektor?
Buenos Aires. Der bisherige Parlamentspräsident Sergio Massa hat am Mittwoch offiziell das neu gestaltete Amt des Ministers für Wirtschaft angetreten und erste umfassende Maßnahmen angekündigt. Er übernimmt damit nicht nur von seiner Kurzzeitvorgängerin Silvina Batakis (nun... weiter

Anspannung in Argentinien: Proteste begleiten Zustimmung im Kongress zu IWF-Deal

Opposition stimmt für Gesetzentwurf. Abstimmung auch Bewährungsprobe für Regierung. Ablehnung auf der Straße und bei einigen eigenen Abgeordneten
Buenos Aires. Die Abgeordnetenkammer des Kongresses von Argentinien hat in der Nacht auf Freitag nach einer 14-stündigen Diskussion mit großer Mehrheit einem neuen Deal mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zugestimmt. Zwar stimmte auch die Opposition für die Pläne der... weiter

Gesetzesentwurf liegt vor: Schwangerschaftsabbruch bald legal in Argentinien?

Präsident Fernández zuversichtlich, dass Gesetz angenommen wird. Vizepräsidentin Fernández de Kirchner mit entscheidender Rolle im Senat
Buenos Aires. Die Legalisierung der Abtreibung in Argentinien rückt näher, nachdem Präsident Alberto Fernández in dieser Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf an den Kongress übergeben hat. Er hatte das Thema bereits zu einem zentralen Wahlkampfthema im vergangenen Jahr... weiter