DruckversionEinem Freund senden

Regenwaldseminar

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Regenwaldschutz und nachhaltige Forstwirtschaft in Lateinamerika - Erfahrungen aus Projekten in Peru und in der Dominikanischen Republik

Während in Peru (und anderen Ländern) im Amazonasregenwald weiterhin Primärwald in einem beträchtlichem Ausmaße jährlich vernichtet wird, gibt es Länder wie Costa Rica und die Dominikanische Republik, die es en den letzten Jahren geschafft haben, die Abholzung des Regenwaldes nicht nur zu stoppen, sondern auch die Waldfläche wieder zu vergrößern.

Peru plant, durch die Verabschiedung der neuen Forstgesetze die 55 Millionen Hektar Primärregenwald (Vergleich: Gesamtfläche der Bundesrepublik Deutschland: 37 Millionen Hektar) konsequent zu schützen. Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2021 die jährlichen Rodungen von 150.000 Hektar Primärwald vollständig zu unterbinden.

Im Dezember 2009 hat der Klimagipfel in Kopenhagen stattgefunden. Es wurde erwartet, dass wegweisende Beschlüsse zur Fortsetzung des Kyoto-Abkommens verabschiedet werden und hierbei der Schutz des Regenwaldes besonders berücksichtigt wird. Dies ist leider nicht geschehen.

Das Seminarprogramm bietet Beiträge zu diesen Themen an und zeigt auf, mit welchen Ansätzen heute der DED, die Welthungerhilfe, der EED, Oro Verde und der FSC Beiträge zum Regenwaldschutz leisten.

Das Projekt „cero deforestación“ vom Freundeskreis Peru-Amazonico und ecoselva wird von den Weltwärts-Freiwilligen vorgestellt. Die Kampagne „cero derforestación‘ ist eine Initiative von Bauern aus der Umgebung von Tingo Maria, die sich aktiv für den Regenwaldschutz einsetzen.

Zielgruppen des Seminars

Es richtet sich an Teilnehmergruppen, die sich mit Regenwaldschutz, regenwaldfreundlicher Landwirtschaft und nachhaltiger fortwirtschaftlicher Nutzung von Regenwäldern befassen.

Insbesondere an:

• Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und Forschung
• Studenten. Weltwärts-Freiwillige (ehemalige und zukünftige)
• Mitglieder, Förderer und Unterstützer von Nichtregierungsorganisationen zum Schutze des Regenwaldes
• Mitglieder der veranstaltenden Vereine

Dieses Seminar kann bei Bedarf auch an Online-Teilnehmer in Peru und Deutschland übertragen werden.

Termindaten
Datum: 
09.07.2010, 09:00 - 20:00
Stadt: 
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Veranstaltungsart: 
Seminar
Veranstaltungsort: 
Jugendgästehaus, St. Piusstr. 7, Bad Neuenahr-Ahrweiler
Veranstalter: 
ecoselva e.V., St. Augustin, Freundeskreis Perú Amazonicó e.V., Unterheinriet Ibero Club Bonn e.V., Informationsstelle Peru e.V., Freiburg
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr