One World Film Festival 2010: Operation Teufel

Berlin: Film "Operation Teufel" (The Devil Operation), Peru 2010, 69 Min., OmdU

marco_150_150.jpg

Marco Arana (Der "Teufel")
Marco Arana (Der "Teufel")

Der Teufel lebt in den nördlichen Andenbergen von Peru. Eine private Detektivfirma filmt und fotografiert jeden seiner Schritte, dokumentiert diese in akribischen Berichten. "Der Teufel geht in die Hölle." Klick, Foto. "Der Teufel fährt zur Mine." Klick, Foto. "Der Teufel gibt eine Messe." ... Irgendwann wird es dem Teufel und seinen Unterstützern zu bunt, die privaten Spione zu leichtsinnig, der Teufel fängt einen von ihnen ... Ans Licht kommt eine umfassende und systematische Überwachungsaktion gegen Marco Arana (aka Der Teufel), einen einfachen Priester im peruanischen Cajamarca. Seit zwei Jahrzehnten hat er Kleinbauern und -bäuerinnen bei ihren Kämpfen um Land gegen die größte Goldmine Lateinamerikas unterstützt. So wurde er zu derem größten Feind und erntete wie auch andere Umweltaktivisten Morddrohungen. Die Spionageaktion finanzierte die Sicherheitsfirma der Goldmine. Dies ist keine Fiktion. Dies ist reale Praxis, wenn Konzerne Kontrolle über wertvolle natürliche Ressourcen erlangen wollen.

majaz_150_150.jpg

Folter im Lager der Bergbaufirma Monterrico Metals, August 2005
Folter im Lager der Bergbaufirma Monterrico Metals, August 2005

Im Anschluß an den Film begrüßen wir zum Gespräch Stephanie Boyd (Regisseurin/Produzentin) und Miguel Araoz (Koproduzent und künstlerischer Direktor) von Quisca producciónes aus Cuzco.

Peru 2010, R: Stephanie Boyd; P: Guarango/Quisca Producciónes, 69 Minuten, Blue Ray, Originalversion (spanisch/englisch) mit deutschen Untertiteln.

Termindaten
Datum: 29.11.2010, 19:00 - 21:20
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Filmvorführung Filmfestival
Veranstaltungsort: Arsenal Kino, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin, F: 030 26955-100, U-Bahn: Potsdamer Platz
Veranstalter: FDCL e.V., eyzmedia, One World Berlin 2010
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr
 

Alle Bilder dieses Artikels

Folter im Lager der Bergbaufirma Monterrico Metals, August 2005