DruckversionEinem Freund senden

Lateinamerika-Tage 2010: Thementag Zentralamerika

Wuppertal: Rückkehr der Diktaturen in Zentralamerika?
Das Gespenst der Militärdiktatur spukt in Honduras: Weil Präsident Zelaya im Laufe seiner Amtszeit  auf Distanz zur Landeselite ging, wurde er im Juli 2009 gewaltsam von Militärs aus dem Amt gejagt.

In Nicaragua hingegen arbeitet der ehemalige Comandante der sandinistischen  Befreiungsbewegung, Präsident Daniel Ortega, an einem linken Umverteilungsprojekt, das jedoch –  glaubt man seinen Kritiker_innen – einer Parteiendiktatur den Weg ebnet. Mit dem Thementag  Zentralamerika möchten wir eine differenzierte Auseinandersetzung mit den aktuellen  Entwicklungen in beiden Ländern  ermöglichen. Hierzu finden zwei Workshops mit anschließendem moderiertem Austausch im Plenum  statt.

Workshop Honduras: 2009 – Die Geschichte eines Staatsstreichs

Referent: Roberto Martínez Castañeda · ehem. Botschafter Honduras

Workshop Nicaragua: Neosandinismus – Eine Parteiendiktatur im Namen des Volkes?

Referent: Klaus Heß · Informationsbüro Nicaragua e.V.

Termindaten
Datum: 
01.12.2010, 19:00
Stadt: 
Wuppertal
Veranstaltungsart: 
Thementag
Veranstaltungsort: 
Alte Feuerwache, Gathe 6, Wuppertal Elberfeld
Veranstalter: 
Informationsbüro Nicaragua e.V.
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr