Die jüngsten Entwicklungen in Lateinamerika

Berlin: Erkenntnisse und Anregungen für die Diskussionen der Linken um sozialistische Alternativen. Reihe "Forum Wirtschafts- und Sozialpolitik"

Mit Dr. Helma Chrenko, Dr. Achim Wahl (Moderation: Prof. Dr. Klaus Steinitz)

Nach den überraschenden Entwicklungen der Linksprozesse in Lateinamerika in den vergangenen Jahren scheinen sie jetzt ins Stocken geraten zu sein. Probleme und Widersprüche zeigen sich, Konflikte zwischen Regierungen und sozialen Bewegungen tun sich auf, rechtskonservative Kräfte verstärken ihren Widerstand und es vollziehen sich Polarisierungs- und Differenzierungsprozesse. Dazu kommen verstärkte militärische Bedrohungen und Einmischungen von außen. Welche Chancen haben die Linksprozesse unter dem stärkeren Gegenwind, der ihnen ins Gesicht bläst, und welche Aufgaben stehen heute auf der Tagesordnung? Welche Entwicklungsmodelle werden heute dort diskutiert? Ist der Sozialismus des 21. Jahrhunderts eine reale Perspektive für Lateinamerika?

Wesentlicher Bestandteil transformatorischer Bestrebungen im kontinentalen Maßstab Lateinamerikas ist die Einsicht, dass eine politische und wirtschaftliche Integration Voraussetzung für grundlegende Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse ist. Wie gehen diese Prozesse voran, auch unter Krisenbedingungen? Die in Lateinamerika vor sich gehenden Prozesse sind mit der Gesamtlage in der Welt eng verknüpft. und für diese von großer Bedeutung. Welche internationalen Wirkungen können von Lateinamerika ausgehen?

Kosten: 1,50 Euro

Termindaten
Datum: 08.02.2011, 18:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin
Veranstalter: "Helle Panke" e.V. - Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr