DruckversionEinem Freund senden
26.03.2011 Deutschland / Nicaragua / Kultur

Worte wachsen leise

Hamburg: Handschriften aus Nicaragua und anderswo. Lesung im Rahmen der "Romero Tage 2011"

Zehn leere Bücher, nur mit Titeln versehen, haben Menschen aus aller Welt zum Schreiben animiert. Seit 2002 sammelt die Künstlerin und Theologin Dr. Benita Joswig handgeschriebene Texte in ihrem "Books Writing – Projekt". Themen sind u.a. Stadt, Blut, Warten. Schreiben ist für die Künstlerin eine Auseinandersetzung mit der Welt und zugleich ein wichtiges Instrument der Selbstentfaltung. Texte aus Nicaragua stehen an diesem Abend im Mittelpunkt.

Eintritt: 3 Euro

Termindaten
Datum: 
26.03.2011, 19:00
Stadt: 
Hamburg
Veranstaltungsart: 
Lesung
Veranstaltungsort: 
Friedenskirche Altona, Otzenstraße
Veranstalter: 
Lateinamerikareferat des NMZ, Kirchengemeinde Altona-Ost
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr