DruckversionEinem Freund senden
24.05.2011 Deutschland / Kolumbien / Politik

Frieden in Kolumbien?

Berlin: Film "Casanare - Exhumando el Genocidio" und Diskussion
Frieden in Kolumbien?

Spätestens seitdem der kolumbianische Präsident Manuel Santos ins Amt trat, wird im Zusammenhang mit Kolumbien von Frieden gesprochen. Hierfür werden die Demobilisierung der Paramilitärs, Schläge gegen die Guerillas oder Sicherheit auf den Straßen als Beweise herangezogen.

Der Film "Casanare – Exhumando el Genocidio" (2009) von Bruno Federico zeigt einen Ausschnitt davon, wie in Kolumbien der bewaffnete Konflikt fortbesteht und sich in dem an Ölvorkommen reichen Department Casanare in besonderer Weise auf die Zivilbevölkerung auswirkt.

Im Anschluss an die Filmvorführung soll in einer Diskussion die Frage diskutiert werden, ob von Frieden die Rede sein kann. Aktuelle Entwicklungen und Auseinandersetzungen in Kolumbien werden hier miteinbezogen.

Teilnahme frei. Anmeldung erwünscht, aber nicht unbedingt notwendig unter: global@bildungswerk-boell.de

Diese Veranstaltung wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Termindaten
Datum: 
24.05.2011, 19:00 - 22:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Filmvorführung
Veranstaltungsort: 
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin
Veranstalter: 
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr