DruckversionEinem Freund senden
12.05.2011 Bolivien / Deutschland

Referentin aus Bolivien zu Gast

Erfurt: Beatriz Bautista aus El Alto berichtet über die Sozialen Bewegungen zwischen Protest und Regierungsbeteiligung

Seit über 5 Jahren regiert Evo Morales Bolivien. Mit seinem Antritt als erster indigener Präsident Boliviens verbanden sich große Hoffnungen auf einen grundlegenden Wandel im Land. Vor allem die sozialen und indigenen Bewegungen forderten größere Spielräume und einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Regierung.

Was daraus geworden ist, wie sich die Bewegungen zur bisherigen Politik der Regierung Morales positionieren und welche Aussichten für die nächsten Jahre bestehen - darüber berichtet Beatriz Bautista aus El Alto, der größten indigenen Stadt Boliviens.

Termindaten
Datum: 
12.05.2011, 20:30
Stadt: 
Erfurt
Veranstaltungsort: 
Offene Arbeit, Hinterhaus, Allerheiligen Str. 9, 99084 Erfurt
Veranstalter: 
RLS Thüringen
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr