DruckversionEinem Freund senden

Gehorchend regieren? Soziale Bewegung und Regierung in Venezuela und Bolivien

Jena: Vortrag im Rahmen der Veranstaltungswoche "¡Otro mundo es posible! – Eine andere Welt ist möglich"

Hugo Chávez ermächtigt in Venezuela die Basis zur Selbstorganisation, gleichzeitig ermächtigt ihn das Parlament, ohne Mitwirkung der Abgeordneten Gesetze zu machen. Evo Morales setzt in Bolivien auf das "gehorchende Regieren", aber es kommt immer wieder zu Spannungen zwischen seiner "Bewegung zum Sozialismus" und ihrer eigenen Basis. Helge Buttkereit, Journalist und Autor des Buches "Utopische Realpolitik" will anlässlich der Ausstellungseröffnung der Interbrigadas in Jena eine Einführung in die Entwicklung der "Neuen Linken in Lateinamerika" geben und dabei insbesondere das Spannungsfeld zwischen Sozialen Bewegungen und progressiven Regierungen in Bolivien und Venezuela beleuchten. Davon ausgehend sollen Chancen und Probleme für den weiteren revolutionären Prozess ausgelotet werden.

Begleitend dazu: Interbrigadas-Fotoausstellung im Unifoyer.

Termindaten
Datum: 
09.05.2011, 19:00 - 22:00
Veranstaltungsort: 
Hörsaal 7, Carl Zeiß Straße 3, 07743 Jena
Veranstalter: 
Interbrigadas e.V.
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr