DruckversionEinem Freund senden

Menschenrechte - von der Vision zur Wirklichkeit

München/Kochel : Wochenseminar von Dr. Emilio Astuto

Die Vorstellung, dass alle Menschen gleich an Rechten und frei geboren sind, ist das wichtigste Thema unserer Zeit. Die Wirklichkeit sieht auch heute noch anders aus. Westliche Menschenrechtsorganisationen listen regelmäßig Verstöße gegen die Menschenrechte in den Schwellenländern auf - was diese als eine neuerliche Form der alten kolonialistischen Bevormundung zurückweisen. Woraus resultieren die Differenzen im aktuellen Menschenrechtsdialog tatsächlich? Worauf gründen sich unsere Vorstellungen von Menschenrechten? Wie unterscheiden sich Menschenrechtskonzeptionen der Industrie- und Schwellenländer? Nach welchen Kriterien lässt sich die Situation der Menschenrechte in einzelnen Ländern beurteilen? Was können wir vor Ort tun, damit Menschenrechte weltweit eingehalten werden?

 

Themen:

Geschichtlicher Überblick: von der Vision zur Charta – Artikel der Menschenrechts-Charta – die wichtigsten Organisationen der UN zum Thema Menschenrechte: Menschenrechts- Rat, Hochkommissar für Menschenrechte – Menschenrechtsorgane des Europarats: Internationaler Strafgerichtshof, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte – Gesundheit als Menschenrecht – Menschenrechte am Beispiel der Verfassung von Südafrika – Menschenrechtsbewegungen – Möglichkeiten für eigenes Handeln.

Um vorzeitige Anmeldung wird gebeten! (Preis: 130 €)

Termindaten
Datum: 
05.09.2011, 14:00 - 09.09.2011, 13:00
Stadt: 
München
Veranstaltungsart: 
Seminar
Veranstaltungsort: 
Schloss Aspenstein, Am Aspensteinbichl 9-11, 82431 Kochel am See bei München. Tel. 08851-780, E-Mail: info (at) vollmar-akademie.de
Veranstalter: 
Georg-von-Vollmar-Akademie
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr