Fachtagung Bergbau Kolumbien und Peru

Berlin: Rohstoffe aus dem Andenraum für Deutschland - Wer trägt die Verantwortung für die Folgen des Bergbaus in Kolumbien und Peru?

Die Tagung widmet sich dem Zusammenhang des Rohstoffhungers in Deutschland und der EU sowie den Menschenrechts-, Umwelt- und Entwicklungsproblemen im Kohle- und Kupferbergbau in Kolumbien und Peru.

Im Vordergrund steht die Frage, welche Mitverantwortung die Abnehmer in den Industrieländern für die negativen Folgen des Abbaus in Entwicklungs- und Schwellenländern tragen, welche Mechanismen zu deren Verhinderung bereits existieren und welche noch aufgebaut und eingefordert werden müssen.

Termindaten
Datum: 26.10.2011, 13:00 - 19:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Fachtagung
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Veranstalter: Brot für die Welt, Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL), Food First Aktions- und Informationsnetzwerk Deutschland (FIAN), Heinrich-Böll-Stiftung, Kampagne Bergbau Peru, kolko - Menschenrechte für Kolumbien, Misereor
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr