Rechtes Rollback in Lateinamerika?

Bonn: Lateinamerikaexperte Günter Pohl über Widersprüche, Hoffnungen und Tendenzen

Viele Linke verfolgen mit Hoffnungen, aber auch mit vielen Fragen die Ereignisse in Lateinamerika. Die Entwicklungen in Venezuela, Bolivien, Brasilien, Nicaragua, Ecuador und anderen Ländern belegen, dass gesellschaftliche Kräfte mit unterschiedlicher politischer Ausrichtung eine wirtschaftliche und politische Emanzipation gegenüber dem bislang bestimmenden und übermächtigen "Imperium" im Norden, den USA, betreiben.

Der Putsch gegen den Präsidenten in Honduras vor zwei Jahren und der Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Chile und Kolumbien im letzten Jahr machen aber auch deutlich, dass die Entwicklung in Lateinamerika weder geradlinig noch widerspruchsfrei verläuft. Und dass sie, wie zu erwarten, mächtige innere und äußere Gegenkräfte hervorruft.

Termindaten
Datum: 26.10.2011, 18:30
Stadt: Bonn
Veranstaltungsart: Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: Restaurant LuxX, Heerstr.1/Ecke Kölnstr.,53111 Bonn
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr