DruckversionEinem Freund senden
24.05.2013 Deutschland / Mexiko / Politik

Widerstand, Repression und der gemeinsame Kampf in Atenco / Mexiko

Düsseldorf: Ab 17 Uhr Kneipe und Essen gegen Spende, ab 17.30 Uhr Kurzdoku, Bericht, Diskussion, Austausch mit Ignacio del Valle, Atenco/Mexiko

Die Gemeinde Atenco, in der Nähe von Mexiko-Stadt, gilt in Mexiko heute als Symbol erfolgreichen und unbeugsamen Widerstands und starker Solidarität. Sie gilt gleichzeitig als Symbol für massive staatliche Repression und die Straflosigkeit der Verantwortlichen. Erfolgreich hat sich die kleinbäuerliche Gemeinde gegen den Bau eines Großflughafens und die Enteignung ihres Landes gewehrt, erklärte sich anschließend autonom und nahm an vielen politischen Kämpfen in Mexiko solidarisch Anteil. Die Mächtigen rächten sich dafür mit einer der brutalsten Polizeiangriffe in der jüngeren mexikanischen Geschichte. Außerdem wurden die Anführer_innen des Kampfes in Schauprozessen zu langen Haftstrafen verurteilt – Ignacio del Valle etwa zu 112 Jahren. Doch die Urteile gegen sie wurden aufgrund großer Solidarität und einer internationalen Kampagne aufgehoben.

Um sich für die gezeigte Solidarität zu bedanken und die Verbindungen im gemeinsamen Kampf gegen den neoliberalen Kapitalismus zu stärken, reist nun Ignacio del Valle, der wichtigste und bekannteste Vertreter der Bewegung von Atenco, durch Europa. Er möchte über den langen Kampf der Gemeinde und ihre Erfahrungen dabei berichten. Außerdem möchte er konkrete Kämpfe und gesellschaftliche Alternativen aus Düsseldorf und Umgebung kennenlernen und sich mit lokalen Aktivist_innen austauschen. Ein mitreisendes Filmteam wird außerdem eine Doku über Kämpfe und Widerstände in Europa drehen.

Ignacio und wir laden daher explizit Aktivist_innen und Vertreter_innen von politischen Gruppen, sozialen Kämpfen und gesellschaftlichen Alternativprojekten ein, sich über ihre jeweiligen Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Termindaten
Datum: 
24.05.2013, 17:00 - 22:00
Stadt: 
Düsseldorf
Veranstaltungsart: 
Informationsveranstaltung
Veranstaltungsort: 
Linkes Zentrum "Hinterhof", Corneliusstr. 108, Düsseldorf
Veranstalter: 
¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf und Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr