Doku: "Count-Down am Xingu III" (Premiere)

Berlin: Bundesdeutsche Premiere des neuen Dokumentarfilms von Martin Keßler über den Megastaudamm Belo Monte

Im Zentrum des Filmes steht der Konflikt um den drittgrößten Staudamm der Welt - Belo Monte - im brasilianischen Amazonasgebiet und um die größte Goldmine Brasiliens. Eine spannende Reportage über rebellierende Bauarbeiter, Korruptionsverdacht, Energie- und Rohstoffhunger. Und europäische Firmen, die an der fortschreitenden Zerstörung Amazoniens kräftig verdienen. Dabei wird das Filmteam begleitet von einem Mann, der sich später als Zuträger des brasilianischen Geheimdienstes zu erkennen gibt. Mit dem aktuellen Film setzen Martin Kessler und neueWUT ihre dokumentarische Langzeitbeobachtung über Belo Monte (seit 2008) fort.

Eintritt: 7,- / ermäßigt 5,- €

Nach der Filmvorführung findet eine Diskussion statt. Nach der Premiere geht der Film auf Tournee in Deutschland und Österreich.Wer Interesse hat, den Film in seiner Stadt / oder Organisation zu zeigen, sende bitte eine mail unter: termine(at)neuewut.de.

Eine Kurzfassung des Filmes ( 16 min) gibt es auf Yutube und Neuewut.de. Deutsche Version: http://www.youtube.com/watch?v=4F4Qh8hK_hM
Portugiesische Version: http://www.youtube.com/watch?v=vqsS6H1_Bmo
Die DVD (mit deutscher 76 Min.-Lang- und Kurzfassung) kommt Anfang Juni  heraus und kann für 19,90 € / Institutionen 29,90 € zzgl 3,60 € Versand bei uns bestellt werden: bestellung(at)neuewut.de

Termindaten
Datum: 12.06.2013, 20:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Filmvorführung Diskussion
Veranstaltungsort: Kino Babylon, Rosa Luxemburg Str. 30, Berlin - Mitte
Veranstalter: Kino Babylon und NeueWUT
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr