DruckversionEinem Freund senden

Rohstoffausbeutung und die Zukunft der Demokratie in Lateinamerika

Berlin: Befunde und Herausforderungen

Vor dem Hintergrund des weltweiten Rohstoffbooms setzt Lateinamerika seit Ende der 1990er Jahre wieder verstärkt auf den Abbau und Export natürlicher Ressourcen. Die Parameter haben sich allerdings verschoben: In vielen Ländern behalten die Regierungen nun die Kontrolle über die Rohstoffproduktion bzw. sichern sich einen größeren Anteil an den Exporteinnahmen. Damit werden, zumindest in den (Mitte-)links regierten Staaten, Entwicklungs- und Sozialprogramme finanziert. Politische und soziale Konflikte entstehen trotzdem, etwa wenn Umwelt und natürliche Lebensgrundlagen zerstört werden, wenn Beteiligungsmöglichkeiten der lokalen Bevölkerung oder ihrer demokratischen Vertreter eingeschränkt und in den Verfassungen verankerte Rechtsnormen ausgehebelt werden.

Mit Expert/innen und Aktivist/innen aus Lateinamerika soll das Spannungsfeld zwischen Rohstoffextraktion und Demokratieentwicklung diskutiert und nach Alternativen gesucht werden.

u.a. mit:

María Luisa Aguilar Rodríguez, Centro de Derechos Humanos de la Montaña Tlachinollan, Mexiko
Alexandre Anderson, Associação Homens e Mulheres do Mar (AHOMAR), Brasilien
Javier Arellano, Universidad de Deusto, Bilbao
Raimund Bleischwitz, University College London, Großbritannien
Hans-Jürgen Burchardt, UniversitätKassel, Deutschland
Kristina Dietz, Freie Universität Berlin, Deutschland
Jörg Faust, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Deutschland
Edgardo Lander, Universidad Central de Venezuela, Caracas
Julianna Malerba, Rede Brasileira de Justiça Ambiental (RBJA), Brasilien
Carlos Monge, Revenue Watch Institute, Peru
Ana di Pangracio, Fundación Ambiente y Recursos Naturales (FARN), Argentinien
Eva Stollberger, Bundesverband der Deutschen Industrie, Deutschland
Astrid Ulloa, Universidad Nacional de Colombia, Bogotá
Barbara Unmüßig, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Nancy Yáñez Fuenzalida, Observatorio Ciudadano, Chile
Ulrich Brand, Universität Wien

Termindaten
Datum: 
13.05.2014, 16:30 - 14.05.2014, 20:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Konferenz
Veranstaltungsort: 
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Veranstalter: 
Heinrich-Böll-Stiftung
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr