Ecuador / Deutschland / Kultur / Umwelt

Challenge Yasuní-ITT: Die Zukunft der Demokratie

Berlin: Die Kunstinstallation schafft Schnittstellen zwischen Entwicklungszusammenarbeit, Wissenschaft, Kunst und Zivilgesellschaft

Die YASUNÍ-ITT Initiative aus Ecuador ist Namensträgerin der Ausstellung. Sie fordert die internationale Gemeinschaft auf, die Erschließung von Erdölfeldern im Yasuní-Nationalpark zu verhindern. Stella Veciana und Dan Norton haben mit Yasuní-Expert/innen und Vertreter/innen indigener Völker aus Ecuador Video-Interviews geführt und zeigen diese in der Heinrich-Böll-Stiftung.

Die Besucher/innen sind dazu eingeladen, die Vorschläge der Initiative für ein Entwicklungsmodell jenseits des Extraktivismus zu erkunden und sich mit ihrem eigenen Wissen, Ideen und Meinungen zu beteiligen. Auf diese Weise wird die Ausstellung wachsen und sie wandert weiter. “Challenge Yasuní-ITT” fand bereits im Rahmen der Tagung "Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung - Neue Partner für Entwicklungszusammenarbeit“ im Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) statt. Zentrale Elemente waren hier "Entwicklungsforschung und Buen Vivir". Im Umfeld der Konferenz in der Heinrich-Böll-Stiftung wird ein weiteres Element in die Ausstellung aufgenommen: Wie bedroht die aktuelle Rohstoffausbeutung in Lateinamerika den Erhalt und die Weiterentwicklung der Demokratie?

Im Rahmen der internationalen Konferenz "Rohstoffausbeutung und die Zukunft der Demokratie in Lateinamerika“ (13. und 14. Mai 2014) eröffnet die Heinrich-Böll-Stiftung am 13. Mai auch die Ausstellung "Challenge YASUNÍ-ITT".

Zur Teilnahme an der Ausstellungseröffnung bitten wir Sie, sich bis zum 4. Mai für die Konferenz anzumelden. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung  "Challenge YASUNÍ-ITT: Die Zukunft der Demokratie" ist vom 14. bis 27. Mai 2014, Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr in der Beletage der Heinrich-Böll-Stiftung zu sehen.

Termindaten
Datum: 14.05.2014, 08:00 - 27.05.2014, 20:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Ausstellung
Veranstaltungsort: Beletage, Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung Berlin mit Stella Veciana und Dan Norton
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr