Zwischen WM-Begeisterung und Sozialprotest

Mannheim: Informations- und Diskussionsabend des Arbeitskreises "Solidarität mit Brasilianischen Gewerkschaften" in Mannheim im Rahmen der Latinowochen Mannheim / Heidelberg 2014

Zur WM schaut die ganze Welt nach Brasilien. Die Menschen in diesem Fußball-verrückten Land erwarten das Großereignis in unterschiedlicher Weise: viele begeistert – andere, nicht wenige, erzürnt und wütend, weil sie aus ihren Häusern vertrieben wurden und Millionen an der falschen Stelle ausgegeben werden. Wie wird sich die im letzten Jahr entfachte Demo-Bereitschaft entwickeln und entladen? Welche Rolle spielen dabei die Gewerkschaften und was passiert unterdessen in den Fabriken, zum Beispiel bei Mercedes Benz? Und schließlich steigen im Herbst Präsidentschafts- und Parlamentswahlen.

Mit:

  • Aroaldo Oliveira da Silva, Koordinator der Fabrikkommission vom Werk Mercedes-Benz in Sao Bernardo, Brasilien,
  • Phyllis Bußler aus Köln, Mitglied bei KOBRA (Kooperation Brasilien)
Termindaten
Datum: 19.05.2014, 19:00
Stadt: Mannheim
Veranstaltungsart: Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: Willi Bleicher-Raum, Gewerkschaftshaus Mannheim
Veranstalter: Arbeitskreis Solidarität mit den brasilianischen Gewerkschaften
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr