DruckversionEinem Freund senden
02.12.2015 Deutschland / Ecuador / Umwelt

Vortrag von Pablo Fajardo, Anwalt der Texaco-Erdölkatastrophen-Opfer in Ecuador

Berlin: Der Chevron-Fall - Beiträge zur globalen Umweltgerechtigkeit und der Verteidigung der Menschenrechte. Kampf für Wiedergutmachung und Umweltschutz
Vortrag von Pablo Fajardo, Anwalt der Texaco-Erdölkatastrophen-Opfer in Ecuador

Seit 50 Jahren hat Texaco-Chevron im Amazonas-Regenwald in Ecuador eine gewaltige Umweltzerstörung verursacht und grundlegende Menschenrechte von etwa 30 000 Einwohnern verletzt. Nach einem 22 Jahre langen Prozess wurde Chevron verurteilt, weigert sich aber, die 9,5 Milliarden für die Sanierung der betroffenen Gebiete und Entschädigung für die Menschen zu zahlen.

Der wichtige Sieg, das Urteil des Obersten Gerichtshofes von Kanada (2015), bildet für die ganze Welt ein Präzedenzfall; für alle, die durch Umweltverbrechen von transnationalen Konzernen geschädigt wurden.

Dieser einzigartige und emblematische Widerstand der Indigenen und Bauern ist Teil des Kampfes der Zivilgesellschaft, für die Rechte der Natur, in Ecuador und weltweit.

Pablo Fajardo, Anwalt und Vertreter der indigenen und Bauerngemeinschaften der Amazonasgebiete in Ecuador, UDAPT (Verband der von Texaco-Chevrons Ölförderung Geschädigten wird referieren).

Vortrag -Charla: Pablo Fajardo
Moderation - Moderación: Walter Trujillo Moreno
Übersetzung - Traducción: Lucía Muriel

*Pablo Fajardo, Anwalt der Opfer der Öl-Katastrophe Texacos im Amazonas Regenwald von Ecuador (UDAPT). Pablo Fajardo bekam die Goldman Environmental Prize, internationale Auszeichnungen für Umwelt- und Naturschutz, 2008 und die Preise "Hero´s Award", von dem CNN, 2007.

Termindaten
Datum: 
02.12.2015, 19:00 - 22:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: 
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Veranstalter: 
UDAPT und Europäisches Solidaritätsnetz der UDAPT-Deutschland in Zusammenarbeit mit der Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte, MoveGLOBAL e.V., BER-Berliner Entwicklungsratschlag e.V., Lateinamerika-Forum Berlin e.V. und Rettet den Regenwald e.V. - Sponsoren: Galerie LunaSol
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr