DruckversionEinem Freund senden

Film: "Kampf um den Gualcaque"

Berlin: Soli-Küfa und Dokumentarfilm. Solidarität mit COPINH
Film: "Kampf um den Gualcaque"
Quelle: Ocote-Films

Der Mord an Berta Cáceres, Koordinatorin des Zivilen Rats der Indigenen- und Basisorganisationen von Honduras (COPINH), ist die Eskalation einer  Reihe von kriminellen Strategien der Betreiberfirma DESA und der honduranischen Regierung im Zusammenhang mit dem Bau des Wasserkraftswerks Agua Zarca im Westen von Honduras. Er steht exemplarisch für einen Staat, in dem Straffreiheit, Korruption und Menschenrechtsverletzungen seit Jahren in einem erschreckenden Ausmaß existieren - in einem Staat, der nach dem Putsch im Jahr 2009 sein Wirtschaften auf das extraktivistische Modell umgestellt hat.

Mit KüfA und anschließendem Dokumentarfilm wollen wir - das Menschenrechtskollektiv CADEHO - auf die aktuelle Situation in Honduras aufmerksam machen und insbesondere COPINH in ihrem Kampf unterstützen. Die Mitglieder sind ständigen Bedrohungen ausgesetzt und benötigen dringend (internationale) Solidarität. Anschließend wird der Dokumentarfilm "La Voz del Gualcarque" gezeigt, der den Kampf von Berta Cáceres gemeinsam mit COPINH gegen Agua Zarca dokumentiert.

Film "La Voz del Gualcarque – Kampf um den Gualcaque"; Honduras 2015 / 47 Minuten / span. mit dt. UT / Ocote-Films

Termindaten
Datum: 
23.05.2016, 19:15
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Film- und Diskussionsveranstaltung
Veranstaltungsort: 
B-Lage / Mareschstraße 1, 12055 Neukölln
Veranstalter: 
Cadena de Derechos Humanos en Honduras (CADEHO)
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr