Film: O Prólogo - The Prologue

Berlin: Filmvorführung im Rahmen der Dokumentarfilmreihe "Geschichten, die bleiben – Junge Filmemacher aus Brasilien"

R.: Gabriel F. Marinho, Brasilien 2013, 93 Min., OV mit engl. UT

In Zusammenarbeit mit der Fundação Companhia Siderúrgica Nacional (CSN) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Der vierte Film der "Geschichten, die bleiben" rekonstruiert die antikommunistische Propaganda in Brasilien vor Beginn des Militärregimes. Anhand von Interviews und Archivbildern zeichnet er den Werdegang des IPES – Instituto de Pesquisas e Estudos Sociais (Institut für Sozialforschung) nach. Das Institut suchte zu Beginn de1960er Jahre verschiedene Bewegungen der politischen Rechten zu integrieren, um das "Fortschreiten des sowjetischen Kommunismus im Westen" zu stoppen. Ein gängiges Mittel für diese Einflussnahme im kulturellen Bereich war es, im Kino vor der Ausstrahlung von Spielfilmen politisch tendenziöse Kurzfilme zu zeigen.

Einführung und Kommentar: Martin Schlesinger, M.A. (Ruhr-Universität-Bochum)

Termindaten
Datum: 06.07.2016, 19:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Veranstaltungsort: Simón-Bolívar-Saal, Ibero-Amerikanisches Institut, Postdamer Straße 37, 10785 Berlin
Veranstalter: Ibero-Amerikanisches Institut
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr