DruckversionEinem Freund senden

Mehr, mehr, weniger, weniger – das Dilemma Venezuelas

Berlin: Gespräch mit Malte Daniljuk (Wahlbeobachter in Venezuela und Redakteur bei RT Deutsch) und Raul Zelik (Journalist und Politikwissenschaftler)

Der von Hugo Chávez eingeleitete bolivarische Reformprozess legte die Aufmerksamkeit auf die Erfüllung einer Grundversorgung der Bevölkerung und förderte ein sozialistisches Wohlfahrtsstaats-Modell, das auf Basis-Aktivismus setzte, aber weitgehend auf den Einnahmen aus der staatlichen Ölförderung aufbaute. Die Schwierigkeiten im Aufbau einer eigenständigen Volksökonomie und die Abhängigkeit von Importwaren kehrten sich in den letzten Monaten dramatisch gegen die einheimische Bevölkerung. Was tun, Venezuela?

Termindaten
Datum: 
09.09.2016, 19:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Gespräch
Veranstaltungsort: 
Helle Panke e.V., Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin
Veranstalter: 
"Helle Panke" e.V. - Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin in Kooperation mit Interbrigadas e.V. und der Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr