Mexiko / Menschenrechte

Vorbereitungsseminar: Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas

In Zusammenarbeit mit dem Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas (FrayBa) bereitet CAREA e.V. Interessierte auf den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in im mexikanischen Bundesstaat Chiapas vor.

Zur Vorbereitung auf die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko führt CAREA zweimal jährlich Vorbereitungsseminare durch. Ab 2022 wird der erste Seminarblock online stattfinden von Freitagnachmittag bis Sonntagabend, der zweite wie gehabt in Präsenz von Donnerstag Abend bis Sonntag Nachmittag. Es können auch Interessent:innen teilnehmen, die sich noch nicht sicher sind, ob sie als Menschenrechtsbeobachter:in nach Mexiko fahren wollen. Der erste Seminarblock soll zunächst grundlegende Kenntnisse vermitteln, während es beim zweiten Seminarblock verstärkt um die Rolle und Aufgaben als Menschenrechtsbeobachter:in geht.

Eine vollständige Teilnahme an beiden Seminarblöcken ist für einen Einsatz als Menschenrechtsbeobachter:in mit unserer Partnerorganisation FrayBa verpflichtend. Im Anschluss stellt CAREA den Teilnehmer:innen bei Erfüllung aller weiteren notwendigen Voraussetzungen das erforderliche Empfehlungsschreiben aus. Die Teilnehmer:innen fahren auf eigene Verantwortung.

Der zweite Seminarblock findet vom 8. Dezember bis 11. Dezember statt. Mehr Infos über Inhalte, Aufgaben der Beobachter:innen, dem Selbstverständnis, Voraussetzungen und Teilnahmebeitrag findest du auf unserer Website.

Die Seminaranmeldung erfolgt über das Berliner Büro, bei dem du dich telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular melden kannst.

Termindaten
Datum: 11.11.2022, 17:00 - 13.11.2022, 15:00
Stadt: bei Kassel
Veranstaltungsart: Seminar
Veranstalter: CAREA e.V.
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr