Kuba / Politik / Umwelt

Die Klimakatastrophe - Antworten auf kubanisch

Kann es sozialistische Lösungen für ein kapitalistisches Problem geben?

Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Leydis Iglesias Triana, Dozentin für Geografie an der Universität in Pinar del Río.

Welche Ursachen und Hintergründe hat die Klimakatastrophe? Welche Alternativen gibt es, wenn Menschen und Natur gleichberechtigt sind, Ökonomie sich am Gemeinwohl orientiert und ein gutes Leben für alle angestrebt wird? Sind Frauen vom Klimawandel in besonderer Weise betroffen? Gibt es feministische Antworten? Welche Rolle spielen Bildungseinrichtungen bei der Entwicklung von Umweltbewusstsein und der Entwicklung von Alternativen für das zukünftige Leben auf unserem Planeten? Welche konkreten Maßnahmen ergreifen Kuba und Deutschland, um dem Klimawandel zu begegnen?

Kuba wurde im November 2019 als das am nachhaltigsten entwickelte Land der Welt eingestuft, wie der Index für nachhaltige Entwicklung (SDI) zeigt. Insbesondere auch in Klimafragen ist Kuba aktiv und mischt sich ein! Die kleine Insel in der Karibik ist wie die meisten Länder des Südens schon heut enorm von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen.

In Kuba wird aber nicht nur geredet, sondern auch gehandelt, es werden konkrete Strategien zur Minderng der Auswirkungen des Klimawandels entwickelt. Ein gutes Beispiel dafür ist „Tarea Vida“ (dt.: Aufgabe Leben), ein Programm das schon 2017 von der kubanischen Regierung auf den Weg gebracht wurde und ständig national und regional weierentwickelt wird.

Wir, EcoMujer, die Naturfreunde Berlin und die Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba laden ein zu Vortrag und Austausch und freuen uns auf die Informationen aus Kuba und spannende Diskussion!

Die Veranstaltung wird hybrid stattfinden. Einwahldaten: https://zoom.us/j/526339150

Termindaten
Datum: 29.09.2023, 19:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsart: Informations- und Diskussionsveranstaltung
Veranstaltungsort: Naturfreunde Berlin Paretzer Str. 7, 10713 Berlin
Veranstalter: EcoMujer e.V., Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba, Naturfreunde Berlin