Bolivien / Politik

Frühstück mit dem Vizepräsidenten der Partei von Carlos Mesa

predraza_1.jpeg

Bei einem Frühstück mit Journalisten im Haus von Gustavo Pedraza, dem Vize-Präsidenten der Allianz Comunidad Ciudadana (CC) von Präsidentschaftskandidat Carlos Mesa, konnte unser Autor Andreas Hetzer einige Wort mit dem Politiker wechseln:

Bei der CC sei man zunächst zwar etwas besorgt gewesen, dass es zu keiner Schnellauszählung kommen werde, "zumindest am Anfang".

Da aber auch internationale Wahlbeobachter für die Aussetzung plädierten, entschied die CC laut Pedraza, "die Suspendierung mitzutragen". Besser sei es abzuwarten, bis valide Ergebnisse vorlägen. Man wolle mit einem Sieg "die demokratischen Institutionen wiederherstellen und die Wirtschaftskrise lösen".

Der CC-Kandidat Mesa lag bei den letzten Umfragen auf dem zweiten Platz. Auf seine Stimmenanzahl wird es heute ankommen. Sollte er mehr als zehn Prozentpunkte hinter dem linken Kandidaten Luis Arce zurückliegen, wenn dieser wiederum mindestens 40 Prozent der Stimmen erhält, könnte Arce schon nach dem ersten Wahlgang der Wahlsieger sein.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr