DruckversionEinem Freund senden

Utopische Realpolitik - Die Neue Linke in Lateinamerika

Buxtehude: Lesung, Vortrag und Diskussion mit Helge Buttkereit

Die Neue Linke in Lateinamerika wird - zumindest hierzulande - meist von oben herab betrachtet. Sie besteht nach dieser Lesart aus Chávez, Correa und Morales, den anti-neoliberalen Präsidenten des Kontinents. Das ist aber nur eine Seite. Das Entscheidende an der Neuen Linken ist, dass sie auf der Unterstützung durch die Basis beruht, einer selbstorganisierten und selbsttätigen Basis, die ihr Schicksal nicht mehr passiv hinnehmen will.

Helge Buttkereit, Jahrgang 1976, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Journalistik in Leipzig. Nach dem Volontariat bei einer Lokalzeitung arbeitet er heute als freier Journalist und Publizist. Er schreibt für die junge Welt, das Neue Deutschland, den Deutschlandfunk sowie diverse andere Medien.

Termindaten
Datum: 
17.01.2011, 19:00
Stadt: 
Buxtehude
Veranstaltungsort: 
Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude
Veranstalter: 
Rosa-Luxemburg-Club Niederelbe in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr