Dossiers

Zum Tod von Fidel Castro

Berichte, Stimmen, Dokumente, Erinnerungen nach dem Tod des Revolutionsführers aus Kuba

Der ehemalige Staats- und Regierungschef von Kuba, Fidel Castro, ist am 25. November 2016 im Alter von 90 Jahren gestorben. An dieser Stelle finden sie die Beiträge über die Nachrichten aus Kuba und … weiter ›

Venezuela in der Krise

Hintergründe und Debattenbeiträge zur Lage in dem südamerikanischen Land

Gut zwei Jahre nach dem Tod von Venezuelas Präsident Hugo Chávez sieht sich Venezuela mit schweren Problemen konfrontiert. Preissteigerungen und Versorgungsengpässe bei Grundbedarfsgütern sind die … weiter ›

Massaker von Ayotzinapa

"Lebend habt ihr sie genommen - lebend wollen wir sie zurück"

Weltweit sorgt das Schicksal von 43 in Mexiko verschwundenen Studenten der Lehrerfachschule "Raúl Isidro Burgos" in Ayotzinapa für Entsetzen und Proteste. Sie wurden am 26. September … weiter ›

Brasilianische Trikots: Wird das Land sportlich und sozialpolitisch siegen?

WM 2014 in Brasilien

Amerika21-Beiträge zur Fußball-Weltmeisterschaft der Männer, sozialen Hintergründen und Debatten

Nachfolgend finden Sie die gesammelten Beiträge von amerika21 zur Fußball-WM 2014 in Brasilien.

Das berühmte letzte Foto Salvador Allendes

40 Jahre nach dem Putsch in Chile

Amerika21-Dossier zum Jahrestag des blutigen Sturzes der Regierung von Salvador Allende

Am 11. September 1973 putschte der rechte Flügel des chilenischen Militärs gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende. Mit dem Umsturz begann nicht nur eine blutige Repression, die … weiter ›

Venezuela: Präsidentschaftswahl 2013

Wahlen nach dem Tod von Hugo Chávez am 5. März

Nach dem Tod von Hugo Chávez am 5. März haben in Venezuela am 14. April erneut Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Als Kandidat für die Linke, die sich im "Großen Patriotischen Pol" (GPP) … weiter ›

Der Tod Hugo Chávez'

Venezuelas Präsident ist am 5. März 2013 gestorben

Nach einem beinahe zweijährigen Kampf mit dem Krebs ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez am 5. März 2013 in Caracas gestorben. An dieser Stelle finden sie alle Artikel zur Entwicklung seiner … weiter ›

Friedensprozess in Kolumbien

Der bewaffnete Konflikt mit der größten Guerillagruppe wurde beendet. Aber bedeutet das auch Frieden?

Am 26. September 2016 beendeten die Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (Farc) und die Regierung unter Präsident Juan Manuel Santos einen 52 Jahre währenden bewaffneten Konflikt. Der … weiter ›

Präsidentschaftswahlen in Venezuela 2012

Richtungsweisende Abstimmung am 7. Oktober

Am 7. Oktober wählte die venezolanische Bevölkerung ihren Präsidenten für die Amtszeit von 2013-2019. Aus der Abstimmung ging der amtierende Präsident Hugo Chávez mit 55,25 Prozent der gültigen … weiter ›

Präsidentensturz in Paraguay

Ende Juni 2012 hat das Parlament den gewählten Präsidenten Paraguays, Fernando Lugo, abgesetzt

Der linksgerichtete Präsident Paraguays, Fernando Lugo, ist im Juni 2012 in einem Eilverfahren von Parlament abgesetzt worden. Zuvor ist sein Koalitionspartner, die "Radikale Authentische … weiter ›

Rio+20-Gipfel

Meldungen und Hintergründe zur Konferenz und dem Gegengipfel in Rio de Janeiro.

Die Rio+20-Konferenz findet vom 20. bis zum 22. Juni 2012 im Kongresszentrum Ríocentro von Rio de Janeiro statt. Vom 13. bis zum 15. Juni finden die Vorbereitungsveranstaltungen und vom 16. bis zum … weiter ›

Protestbewegung in Chile

Proteste gegen Neoliberalismus und Ungleichheit im Land gehen ins zweite Jahr

Chile. 2011 kam es in Chile zu langanhaltenden Protesten von Studierenden, Gewerkschaften und Umweltaktivisten. Sie griffen den sozialen Unmut der Bevölkerung auf und erreichten … weiter ›

TIPNIS-Konflikt in Bolivien

Verbindungsstraße zwischen Hochland und Tiefland sorgt für Auseinandersetzungen

Bolivien. In Bolivien sorgt der Bau einer Verbindungsstraße für Konflikte zwischen Indigenen Gruppen. Die neue Strecke soll die Orte Villa Tunari im Hochland Departamento Cochabamba … weiter ›

Colonia Dignidad

Außerdeutsche Sektensiedlung in Chile

Die "Kolonie der Würde" wurde 1961 von dem Deutschen Paul Schäfer etwa 400km südlich von Santiago de Chile gegründet. Schäfer, ein ehemaliger Wehrmachtsgefreiter, war kurz zuvor aus Deutschland … weiter ›