Kuba / Deutschland / Politik / Kultur

Kubas unentdeckte Wende

Würzburg: Vortrag und Diskussion mit dem Autor Harald Neuber

"Kubas unentdeckte Wende: Wie die innere Reformdebatte Fidel Castros Revolution seit 1990 verändert hat" ist eine Analyse der kulturpolitischen Debatten in Kuba der vergangenen zwei Jahrzehnte. Dabei geht amerika21.de-Redakteur Harald Neuber auf die Kritik an sozialen Erosionserscheinungen ebenso ein wie auf die Debatte um demokratische Freiheiten, die vor allem von kulturellen Akteuren forciert worden ist. Die jüngsten Reden Raúl Castros zu diesen lange tabuisierten Themenkomplexen zeigen, wie sehr sich die innerkubanische Debatte trotz schwerer Rahmenbedingungen verändert hat - und wie wenig das von westlichen "Kubanologen" beachtet wurde.

Das Buch ist im Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013 erschienen.123 S., ISBN 978-3-631-62761-7, € 19,95 und kann im Buchladen Neuer Weg www.neuer-weg.com bestellt werden.

Harald Neuber studierte Lateinamerikanistik und Altamerikanistik an der Freien Universität Berlin und an der Universität von Havanna. Als wissenschaftlicher und journalistischer Kuba-Experte war er als Gastdozent in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Termindaten
Datum: 15.05.2014, 20:15
Stadt: Würzburg
Veranstaltungsart: Buchvorstellung
Veranstaltungsort: Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25, 97070 Würzburg
Veranstalter: Buchladen Neuer Weg
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr