DruckversionEinem Freund senden
09.08.2014 Chile / Deutschland / Kultur

Solikonzert mit Sol y Lluvia

Berlin: Andiner Folklorerock
Sol y Lluvia am 09. August in Berlin

Solikonzert mit Sol y Lluvia am 09. August in Berlin

Eine Fusion aus Rock und Folklore mit andinen Elementen wird am Samstag, den 09. August, das Tagungszentrum am Berliner Franz-Mehring-Platz 1 erfüllen. Die chilenische Band Sol y Lluvia kommt für ein exklusives Solikonzert nach Berlin und wird mit ihren poetischen Texten und ihrem unverwechselbaren Klang die Herzen der Liebhaber lateinamerikanischer Musik höher schlagen lassen. Ihre Musik ist inspiriert von dem Sound andiner Instrumente wie der Quena (Flöte) und dem Charango (Saiteninstrument), einfachen Bongos (große Basstrommel) und Trommeln der Mapuche. Diese Instrumente sind elementar für die machtvolle und erdverbundene Rhythmik, die das musikalische Schaffen der Gruppe bestimmt. Mit Texten, die an dem Gesang Violeta Parras und Victor Jaras orientiert sind, ist die Gruppe schon lange zur Stimme des chilenischen Volkes avanciert, die ihren sozialen Kampf um Freiheit und Gerechtigkeit bereits während der Militärdiktatur begann. Noch während des Regimes unter Pinochet gaben die Künstler kleine Geheimkonzerte in Gewerkschafts- und Universitätszentren und waren dabei zugleich Ankläger sozialer Missstände und Hoffnungsspender in dunklen Zeiten, bewegten sich zwischen Licht und Schatten, Ausdehnung und Kontraktion – Sonne und Regen – Sol y Lluvia.

Termindaten
Datum: 
09.08.2014, 20:30 - 23:30
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Konzert
Veranstaltungsort: 
Tagungszentrum im Berliner FMP1, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin (nahe Ostbahnhof)
Veranstalter: 
El Cultrún e.V.
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr