DruckversionEinem Freund senden

Mexiko: Journalist_innen auf der Todesliste

Hamburg: Vortrag und Diskussion mit Marta Durán, Soziologin, Journalistin und Iván Báez, Mitarbeiter von "Artículo 19"
Ermordete und bedrohte mexikanische JournalistInnen

Ermordete und bedrohte mexikanische JournalistInnen

Todesdrohungen gegen Journalist_innen sind alltägliche Praxis. Journalist_innen, die Hintergrundrecherchen über Korruption, Menschenrechtsverletzungen, Frauenmorde, die Brutalität der Polizeiapparate und der Armee veröffentlichen, sind die Opfer – so auch Marta Durán.

Im Rahmen der Hamburger Romerotage 2015. Eintritt frei

Termindaten
Datum: 
31.03.2015, 19:30 - 22:00
Stadt: 
Hamburg
Veranstaltungsart: 
Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: 
Centro Sociale, Sternstr. 2
Veranstalter: 
zapapres e.V. Mexiko-Nachrichten-Import, RLS Bund, Rosa Luxemburg Stiftung HH gefördert von der "Landeszentrale für politische Bildung Hamburg"
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr