DruckversionEinem Freund senden
24.07.2015 Argentinien / Deutschland / Kultur

Konzert Kumbia Queers & Sara Hebe mit Ramiro Jota

Köln: 1000% Tropipunk und Rap aus Buenos Aires präsentiert von WDR Funkhaus Europa
Kumbia Queers

Kumbia Queers

Sommer 2007 in Buenos Aires: Sechs Musikerinnen - legendäre Punkrockerinnen aus Argentinien und Mexiko - beschließen, mal was ganz anderes zu machen: Cumbia. Was aus einer Bierlaune heraus beginnt, führt zur Gründung der Kumbia Queers. Ihren Stil nennen die Frauen "Tropipunk". Und den spielen sie "1000%" - mit einem wilden Mix aus afrokubanischen und lateinamerikanischen Cumbia-Einflüssen, Queerness und Punk-Spirit. Die teils schlimmen Herz-Schmerz-Macho-Posen der traditionellen Latino-Cumbia werden queer umgedeutet und mit politischer Haltung, aber auch mit witzigen und ironischen Texten gefüllt. Innerhalb weniger Jahre werden die Kumbia Queers zu einer bekannten Band in Südamerika und spielen u.a. in Argentinien, Chile, Brasilien oder Mexiko auf den großen Festivals vom Vive Latino bis zum Recbeat.

Von Spanien bis Schweden spielen sie diverse Konzerte und Festivals wie TFF Rudolstadt, Juicy Beats, Fusion Festival, Colours of Ostrava Festival (CZ), Festival Chico Tropico (ESP), Festival Mundial (NL), Incubate Festival (NL), Caliente! (CH). Bei ihrem letzten Besuch in Köln 2013 schenkten uns die Kumbia Queers ein unvergessliches Umsonst & Draußen-Konzert auf der Qlosterstüffjebühne und eine Party auf der überfüllten Venloerstraße. Im Sommer 2015 sind die Kumbia Queers mit neuer Platte wieder in Europa unterwegs.

Was könnten wir uns für einen Sommerabend im Juli noch mehr wünschen (außer den passenden tropischen Temperaturen)? Sara Hebe! Ihren ersten Rap schreibt sie 2007 für ein Theaterstück über die Besetzung und Selbstverwaltung einer Druckerei in Buenos Aires. Sie singt gegen Zwangsräumungen, Korruption, Polizeigewalt und Diskriminierung. In Schubladen und –ismen lässt sie sich nicht stecken, weder politisch noch musikalisch. Hip-Hop, Punkrock, Cumbia, Elektronik – Saras Auftritte sind geballte Energie, die sofort auf das Publikum überspringt. Die ersten Reihen gehören dabei meist den Frauen. Sara Hebe ist eine der angesagtesten Rapper*innen in Argentinien und inzwischen auch wichtigsten neuen Stimmen im HipHop Südamerikas: Con fuego en cada palabra – Mit Feuer in jedem Wort. Nach Touren in Lateinamerika kommt sie zusammen mit ihrem Mitmusiker und –produzenten Ramiro Jota zum ersten Mal nach Europa.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
VVK 13 € (+ Gebühren)

Termindaten
Datum: 
24.07.2015, 19:30 - 23:30
Stadt: 
Köln
Veranstaltungsart: 
Konzert
Veranstaltungsort: 
Gebäude 9, Deutz-Mülheimer Strasse 127-129, 51063 Köln
Veranstalter: 
brigadistaksounds
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr