DruckversionEinem Freund senden

Mexiko: TerrorZones

Hamburg: Vortrag mit dem Journalisten Wolf-Dieter Vogel, Autor und Mit-Herausgeber des Buches "TerrorZones"
Mexiko: TerrorZones

Extreme Gewalt und Morde prägen Mexikos Alltag: bis zu 45.000 Soldaten sind zur Bekämpfung der Drogenkartelle im Einsatz. Der Menschenrechtsaktivist José A. Guevara meint allerdings auch: "Ziel der aktuellen Politik des mexikanischen Staates ist es, Menschen auf Verdacht zu töten, weil sie eventuell mit dem organisierten Verbrechen in Kontakt stehen".

Die Rolle von Militär und Polizei, das Überleben und der Widerstand in den TerrorZones, aber auch die Frage nach Lösungsvorschlägen sind Themen unserer Veranstaltung im Rahmen der Lateinamerika-Tage 2015 mit dem Journalisten Wolf-Dieter Vogel, Autor und Mit-Herausgeber des Ende August veröffentlichten Buches "TerrorZones".

Termindaten
Datum: 
03.11.2015, 19:30 - 21:30
Stadt: 
Hamburg
Veranstaltungsart: 
Buchvorstellung
Veranstaltungsort: 
Centro Sociale, Sternstr. 2, Nähe U-Feldstr.
Veranstalter: 
Zapapres e.V. Mexiko-Nachrichten-Import, Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg, im Rahmen der Lateinamerikatage Hamburg 2016
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Alle Bilder dieses Artikels

Mexiko: TerrorZones
Mexiko: TerrorZones