DruckversionEinem Freund senden

Gewerkschaft gegen Chemiekonzerne: Leben vor Profit

Berlin: Erfahrungen aus einem außergewöhnlichen Arbeitskampf in Brasilien
Gewerkschaft gegen Chemiekonzerne: Leben vor Profit
Quelle: fdcl.org

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit:

  • Gloria Nozella, für Gesundheitspolitik zuständiges Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Quimicos Unificados,
  • Francisco Tavares, betroffener ehemaliger Arbeiter von Shell/ BASF und im Verband der Geschädigten organisiert (ATESQ).

Es wird auch ein 30 Min. Doku-Video gezeigt.
Sprache: Portugiesisch mit konsekutiver Übersetzung ins Deutsche.

David gegen Goliath: Eine kleine brasilianische Chemiegewerkschaft hat es geschafft, zwei transnationale Konzerne (Shell und BASF) zu einer beispiellosen Vereinbarung zu verpflichten. In einer 12 Jahre andauernden Auseinandersetzung, sowohl vor Gericht als auch mit einer beeindruckenden Kampagne, ist es einer offensiven Gewerkschaft, Anwohnern, Angehörigen und Opfern von Umwelt- und Gesundheitszerstörung gelungen, Shell/BASF zur Verantwortung zu ziehen.

Eintritt: na logo, frei!

Termindaten
Datum: 
11.11.2016, 18:30 - 22:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort: 
Verdi-Medien-Galerie, Dudenstr. 10 (U-Bhf. Platz der Luftbrücke), 10965 Berlin
Veranstalter: 
AKI d. IG Metall Berlin, ECCHR, FDCL, labournet.tv
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr