DruckversionEinem Freund senden

Politischer Triathlon

Wuppertal: Macht und Einfluss der Konzerne, wer regiert im Land - und was machen wir?

Vormittag: Einfluss der Konzerne in der Gesellschaft: Können wir Konzerne zur Verantwortung ziehen? Repressionen nach innen (Verhinderung von Betriebsräten, Kündigungen von Kritikern), Konzerne und Menschenrechte. Referenten: (ehemalige) Betriebsratsmitglieder aus Großbetrieben, attac Wuppertal (angefragt)

Nachmittag: Was können und wollen wir tun? Konkrete Vorstellungen zur Gegenwehr von Gewerkschaftern, Initiativen, NGOs und Einzelpersonen wie z.B. Kein Primark am Döppersberg, Freihandelskritik und Alternativen.

Wir leben in krisenhaften Zeiten, Menschen werden zunehmend verunsichert, aber auch aktiv. Die Basisinitiative Solidarität (BaSo) möchte mit anderen Initiativen, MitstreiterInnen, Betroffenen und Interessierten die Verhältnisse und eigene Praxis  reflektieren und lädt ein, sich am Politischen Triathlon zu beteiligen. Zu allen Themen findet eine Diskussion statt!

Termindaten
Datum: 
18.11.2017, 10:00 - 16:00
Stadt: 
Wuppertal
Veranstaltungsart: 
Workshop
Veranstaltungsort: 
Seminarraum Loherbahnhof, Rudolfstr. 125, 42285 Wuppertal
Veranstalter: 
BaSo Wuppertal
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr