Movimento - Brasil Passinho Capoeira

Köln: Ausstellung mit Fotografien von Maria Buzanowsky, Brasilien

Diesen Monat ist die Fotografin Maria Buzanowsky aus Rio de Janeiro zu Gast in Köln und lädt zu ihrer Fotoausstellung „Movimento - Brasil Passinho Capoeira“ ein.

Die für diese Ausstellung zusammengestellten Fotografien zeigen die Verbindung zwischen zwei afro-brasilianischen kulturellen Manifestationen: Capoeira und der Tanz des „Passinho". Tradition, Leistung und Widerstand bilden eine Triade, die als Grundlage für neue Ansätze zwischen den beiden Ausdrucksformen und der kulturellen Bejahung dient.

Als Historikerin und leidenschaftliche Fotografin widmet sich Maria Buzanovsky seit fast einem Jahrzehnt der Dokumentation afro-brasilianischer Kulturmanifestationen wie Capoeira und Funk. Sie wurden bereits in den wichtigsten Museen und Kulturzentren der Stadt Rio de Janeiro ausgestellt.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Köln-Rio Städtepartnerschaftsverein e.V. veranstaltet. Sie ist noch bis zum 15. Juli 2018 - zu den Öffnungszeiten der Kolbhalle - geöffnet.

Öffnungszeiten:
1.-15. Juli
Fr. 17-20 Uhr
Sa. 18-22 Uhr
So. 15-18 Uhr

Termindaten
Datum: 30.06.2018, 17:00 - 15.07.2018, 18:00
Stadt: Köln
Veranstaltungsort: Kolbhalle
Veranstalter: Lateinamerika: global - nachhaltig, Köln - Rio Städtepartnerschaftsverein e.V.
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr