Lateinamerikatage 2018

Hamburg: 1968 – 2018: Seien wir realistisch – wagen wir das Unmögliche! ¡Seamos realistas – hagamos lo imposible!

logo_la-tage.png

Klare Ziele, verschlungene Wege – 50 Jahre nach der Revolte der Studierenden hat sich die Welt gewandelt. Doch viele der damals kritisierten Probleme sind auch heute noch in Lateinamerika – und anderswo – aktuell.

Die Zivilgesellschaft Lateinamerikas fordert nicht nur das Unmögliche, sondern handelt trotz Repression und heftiger Gegenwehr der politischen und ökonomischen Eliten und Regierungen selbst. Politischer Widerstand und sozialökologische/ökosozialistische Bewegungen werden immer lauter. Alternativen zur Wachstumslogik und der Ausbeutung des Landes entwickeln sich vor allem auf lokaler Ebene.

In diesem Sinne fokussieren die LateinamerikaTage 2018 die Resilienz und Stärke unserer Partnerorganisationen in Lateinamerika. Forderungen an die deutsche Gesellschaft, Politik und Wirtschaft entwickeln sich auf der Grundlage der Einschätzungen unserer Referent_innen.

Seien wir realistisch, wagen wir das Unmögliche! Wir freuen uns auf bewegende Themen und Analysen und eine bewegte Diskussion mit der engagierten Hamburger Zivilgesellschaft.

Termindaten
Datum: 11.10.2018, 19:00 - 19.11.2018, 22:00
Stadt: Hamburg
Veranstaltungsort: an unterschiedlichen Orten
Veranstalter: Veranstalter_innenkreis der Lateinamerikatage 2018 Hamburg
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr