Sebastian Muy

Flüchtlingsrechte in Ecuador gestärkt

Verschärfungen des Asylrechts durch die Regierung von Rafael Correa im Jahr 2012 für nichtig erklärt. Menschenrechtler begrüßen Entscheidung
Quito. Das ecuadorianische Verfassungsgericht hat mit einer Entscheidung vom 12. September 2014 Teile des Präsidentialdekrets 1182 von Mai 2012 für verfassungswidrig erklärt. Mit... weiter