Bolivien / Venezuela

Chávez: Umsturzpläne in Bolivien

Venezolanischer Staatschef warnt vor Putschversuch der USA gegen Regierung Morales

Caracas. Nach Ansicht von Venezuelas Präsident Hugo Chávez planen die USA einen Sturz des bolivianischen Präsidenten Evo Morales.

Das sagte Chávez am Sonntag im heimischen Fernsehen.

"Wenn dem Kameraden Morales etwas passiert, dann liegt die gesamte Verantwortung bei US-Präsident George W. Bush", sagte Chávez. "Ich weiß, dass die USA eine Verschwörung planen, um die bolivianische Regierung zu stürzen und den Präsidenten zu ermorden."

Die Verschwörung sei nicht nur gegen Morales, sondern gegen das ganze bolivianische Volk gerichtet, führte Chávez aus. Ihm zufolge hat sein Land einen Gegenplan. "Wir lassen nicht zu, dass die bolivianische Oligarchie die Ereignisse von 11. bis 13. April in Venezuela wiederholt."

Bei einem Putsch im April 2002 war Chávez für drei Tage entmachtet. Industriemagnat Pedro Carmona Estanga ließ sich als Übergangspräsident vereidigen. Doch der Staatsstreich scheiterte und Chávez wurde wieder ins Präsidentenamt eingesetzt.

Der bolivianische Präsident Evo Morales weilt derzeit zu einem zweitägigen Besuch in Venezuela. Mit Chávez berät er über eine engere Energiezusammenarbeit zwischen beiden Staaten.


Die Originalmeldung findet sich hier

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr