DruckversionEinem Freund senden

Film: Resistencia

Berlin: Dokumentarfilm - im Rahmen der Filmreihe "Verbohrte Entwicklung - Bergbau und extraktive Industrien in Lateinamerika" vom 01.12. - 11.12.2014
Plakat Resistencia

Regie: Alejandro Ramírez Anderson (2014)
50 Minuten, OmdtU

Eintritt frei

Mittelamerika scheint eine Region der unbegrenzten Möglichkeiten für transnationale Konzerne: Großflächiger Anbau von cash crops, wie Ölpalmen, Staudammprojekte und Bergbau – alles scheint möglich. Hinzu kommen Gesetze, die das Investitionsklima fördern sollen und teilweise korrupte Regierungen, die eher Konzerninteressen vertreten als legitime Rechte der Bevölkerung durchsetzen. Dies ist ein idealer Nährboden für die Interessen transnationaler Konzerne, die aber nicht ohne Gegenwehr bleiben. Der Film Resistencia schlägt leise Töne an und zeigt Menschen, die in einem lebensfeindlichen Klima Strategien entwickelt haben, um sich gegen das Eindringen der wirtschaftlichen Interessen in ihr alltägliches Leben wehren. Er zeigt z.B. die Gemeinde der Qe´qchi in Guatemala, die seit Jahrhunderten im permanenten Widerstand gegen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage leben.

Nach einer kurzen Einführung in den Film, findet im Anschluss ein Gespräch statt über die aktuelle Situation und Perspektiven.

Termindaten
Datum: 
11.12.2014, 19:00 - 21:00
Stadt: 
Berlin
Veranstaltungsart: 
Filmvorführung
Veranstaltungsort: 
MOVIEMENTO Kino, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin
Veranstalter: 
FDCL e.V. und MOVIEMENTO Kino
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr