Chile / Politik

Eine-Welt-Report zu Chile seit dem Militärputsch

Die in München lebenden Chilenen Antonio und Miguel erinnern an den Putsch von 1973 und an das Exil.

Diesmal sind die beiden in München lebenden Chilenen, Antonio und Miguel, zu Gast beim Eine-Welt-Report. Sie eröffnen eine Retroperspektive auf den Militärputsch in Chile und geben eine Einschätzung, wie sich die Demokratie und die "freien" Märkte dort seither entwickelt haben. Dabei berichten sie auch über die politische Arbeit der transnational vernetzten Flüchtlinge und Migranten für mehr Menschenrechte und Demokratie in Chile.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr