Mexiko / Politik / Kultur

Würde und Widerstand: EZLN lädt Zivilgesellschaft nach Chiapas ein

einzug_zapatistinnen_kongress_chiapas_4165.jpg

Jeden Tag aufs neue fand der Einmarsch der Delegation der EZLN unter neugierigen Blicken der Anwesenden statt
Jeden Tag aufs neue fand der Einmarsch der Delegation der EZLN unter neugierigen Blicken der Anwesenden statt

einzug_zapatisten_kongress_chiapas_4360_.jpg

Auch viele junge Zapatistinnen nahmen an dem Treffen teil
Auch viele junge Zapatistinnen nahmen an dem Treffen teil

kultureller_auftakt_kongress_ezln_chiapas.jpg

Vor dem eigentlichen Kongress gibt es Musik. Traditionelle Rhythmen und revolutionäre Texte bringen die Leute zum Tanzen
Vor dem eigentlichen Kongress gibt es Musik. Traditionelle Rhythmen und revolutionäre Texte bringen die Leute zum Tanzen

gruppe_dignidad_y_resistencia_mexiko_ezln.jpg

Feministische Musik von der Band Dignidad y Resistencia (Würde und Widerstand) aus dem Caracol La Realidad
Feministische Musik von der Band Dignidad y Resistencia (Würde und Widerstand) aus dem Caracol La Realidad

frauenband_ezln_mexiko.jpg

Auch die Compañeras begeistern die Menge
Auch die Compañeras begeistern die Menge

subcomandante_galeano_mexiko_ezln_3423.jpg

Subcomandante Galeano im Gespräch mit der nächsten Generation zapatistischer Rebellinnen
Subcomandante Galeano im Gespräch mit der nächsten Generation zapatistischer Rebellinnen

lupita_vazquez_und_marichuy_mexiko.jpg

Zwei Generationen indigenen Widerstands: Lupita Vasquez, Überlebende des Massakers von Acteal und Rätin des CIG (links) mit Marichuy, traditionelle Ärztin, Sprecherin des CIG, die bei der Präsidentschaftswahl  kandidieren sollte
Zwei Generationen indigenen Widerstands: Lupita Vasquez, Überlebende des Massakers von Acteal und Rätin des CIG (links) mit Marichuy, traditionelle Ärztin, Sprecherin des CIG, die bei der Präsidentschaftswahl kandidieren sollte

esperanza_ezln_chiapas_mexiko.jpg

Die achtjährige Esperanza (Hoffnung). "Ich weiß nicht, wie alt die Hoffnung ist. Ich dachte sie ist 34 oder 24 Jahre alt. Hier habe ich gehört, dass die Hoffnung acht Jahre alt ist. Was ich aber sicher weiß ist, dass die Hoffnung weiblich und zapatistisch ist", sagte Raul Romero, Wissenschaftler und Aktivist, auf dem Kongress
Die achtjährige Esperanza (Hoffnung). "Ich weiß nicht, wie alt die Hoffnung ist. Ich dachte sie ist 34 oder 24 Jahre alt. Hier habe ich gehört, dass die Hoffnung acht Jahre alt ist. Was ich aber sicher weiß ist, dass die Hoffnung weiblich und zapatistisch ist", sagte Raul Romero, Wissenschaftler und Aktivist, auf dem Kongress

podiumsdiskussion_ezln_mexiko.jpg

Eine von über einem Dutzend Podiumsdiskussionen des Kongresses. Hier unter anderem mit dem Schriftsteller Juan Villoro, dem Filmemacher Juan Rulfo und Marichuy
Eine von über einem Dutzend Podiumsdiskussionen des Kongresses. Hier unter anderem mit dem Schriftsteller Juan Villoro, dem Filmemacher Juan Rulfo und Marichuy

filmaufnahmen_ezln_mexiko.jpg

Zapatisten filmen das Geschehen, um nach dem Kongress die Gemeinden über die Diskussionen zu informieren
Zapatisten filmen das Geschehen, um nach dem Kongress die Gemeinden über die Diskussionen zu informieren

sub_galeano_ezln_mexiko.jpg

Subcomandante Galeano sprach auch von einem anstehenden Generationenwechsel innerhalb der Bewegung. Die jüngere Generation hört schon jetzt aufmerksam zu
Subcomandante Galeano sprach auch von einem anstehenden Generationenwechsel innerhalb der Bewegung. Die jüngere Generation hört schon jetzt aufmerksam zu

subcomandantes_galeano_und_moises_ezln_mexiko.jpg

Die beiden Sprecher des EZLN: Subcomandante Galeano und Subcomandante Moisés
Die beiden Sprecher des EZLN: Subcomandante Galeano und Subcomandante Moisés

pablo_gonzalez_casanova_mexiko.jpg

Der 96-jährige Soziologe und langjährige Wegbegleiter der zapatistischen Bewegung, Pablo González Casanova, wurde von der EZLN als Anerkennung für seine Freundschaft und Unterstützung feierlich in das höchste zapatistische Gremium aufgenommen, das Indigene Klandestine Komitee
Der 96-jährige Soziologe und langjährige Wegbegleiter der zapatistischen Bewegung, Pablo González Casanova, wurde von der EZLN als Anerkennung für seine Freundschaft und Unterstützung feierlich in das höchste zapatistische Gremium aufgenommen, das Indigene Klandestine Komitee

zeichnung_43_studenten_mexiko_ezln.jpg

Galeano zeigt die Zeichnung eines zapatistischen Mädchens für die Angehörigen der 43 verschwundenen Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa
Galeano zeigt die Zeichnung eines zapatistischen Mädchens für die Angehörigen der 43 verschwundenen Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa

galeano_mit_unterstuetzern_der_cig-kampagne_aus_mexiko-stadt.jpg

Subcomandante Galeano mit Unterstützern der Kampagne des CIG aus Mexiko-Stadt. Diese hatten monatelang Unterschriften gesammelt und sind dabei mit zehntausenden Menschen ins Gespräch gekommen
Subcomandante Galeano mit Unterstützern der Kampagne des CIG aus Mexiko-Stadt. Diese hatten monatelang Unterschriften gesammelt und sind dabei mit zehntausenden Menschen ins Gespräch gekommen

defensa_zapatista_ezln_mexiko.jpg

Defensa Zapatista ist nicht nur eine zentrale Figur in den Geschichten des Subcomandante Galeano, sondern auch ein ganz normales elfjähriges zapatistisches Mädchen, das in der indigenen Autonomie Chiapas groß wird
Defensa Zapatista ist nicht nur eine zentrale Figur in den Geschichten des Subcomandante Galeano, sondern auch ein ganz normales elfjähriges zapatistisches Mädchen, das in der indigenen Autonomie Chiapas groß wird

Vom 15. bis 25. April hat die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) dutzende Intellektuelle, Künstler, Journalisten und Aktivisten nach San Cristóbal de las Casas eingeladen, um gemeinsam mit der Auswertung der Wahlkampagne des Indigenen Regierungsrates (Consejo Indígena de Gobierno, CIG)) zu beginnen und über die Zukunft antikapitialistischer und indigener Bewegungen in Mexiko zu diskutieren.- Die Fotos hat Aline Juarez Contreras gemacht.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr