DruckversionEinem Freund senden
13.09.2010 Peru / Politik

Regierungsumbildung im Kabinett García

Lima. Für den morgigen Dienstag kündigen peruanische Medien eine massive Regierungsumbildung im Kabinett des Präsidenten Alan García an. Nach Presseberichten sollen mindestens sechs Ministerinnen und Minister entlassen werden. Betroffen sind u.a. die Ressorts Wirtschaft, Inneres und Justiz. Die bisherige Wirtschaftsministerin Mercedes Aráoz gilt innerhalb der Regierungspartei APRA als mögliche Amtsnachfolgerin Garcias.

Das Präsidialamt bestätigte, dass morgen neue Minister vereidigt werden sollen. Hintergrund der massiven Umstrukturierung innerhalb der Regierung ist die in 10 Monaten ablaufende Amtszeit des Präsidenten. Das Wahlgesetz legt fest, dass alle Kandidaten, die bei Wahlen antreten wollen, mindestens ein halbes Jahr zuvor kein öffentliches Amt mehr bekleiden durften. Die Amtszeit des Sozialdemokraten García endet im Juli 2011.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

13.07.2008 Nachricht von Harald Neuber