Mafiamilizen in Rio verhaftet

Brasilia. Die Polizei von Rio de Janeiro hat Mitte vergangener Woche 18 Personen verhaftet, denen die Zugehörigkeit zu Milizen vorgeworfen wird. Unter den Verhafteten befinden sich zwei Stadtabgeordnete sowie eine Reihe von Polizisten und Ex-Polizisten. An der laut Auskunft der Polizei seit einem halben Jahr geplanten Verhaftung der mutmaßlichen Mafiamilizen aus dem westlichen Stadtteil Duque de Caxias in der Baixada Fluminense haben 200 Polizisten mitgewirkt. Den Mafiamilizen werden Mord, Bandenbildung, Entführung, Erpressung und illegale Geschäfte vorgeworfen.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr