Venezuela / Politik

Venezuela: Chávez startet Reise durch Lateinamerika

Caracas. Der Präsident von Venezuela, Hugo Chávez, hat am Sonntag eine mehrtägige Reise durch Lateinamerika begonnen. Erste Station ist Brasilien, wo der Staatschef am heutigen Montag mit seiner Amtskollegin Dilma Rousseff zusammenkommt. Die Visite war von Chávez aus gesundheitlichen Gründen im Mai verschoben worden. Begleitet wird der venezolanische Präsident von mehreren Ministern.

Nach ihrem Aufenthalt in Brasilien wird die venezolanische Regierungsdelegation nach Ecuador und Kuba weiterfliegen.

In Brasilien werde er mit Rousseff in erster Linie Abkommen zur Kooperation in der Baubranche unterzeichnen, kündigte Chávez am Sonntag vor Abreise in seiner wöchentlichen TV- und Radiosendung Aló Presidente an.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr