DruckversionEinem Freund senden
11.12.2007 Amerikas

Technische Hilfe für viertausend Kleinunternehmen

Erfolgreiches Treffen zwischen Präsident Chávez und argentinischen Unternehmern. Unternehmerpräsident erwartet erhebliche Steigerung des Produktivitätsniveaus.

Buenos Aires. Am vergangenen Montag traf der venezolanische Präsident Hugo Chávez mit 400 argentinischen Geschäftsleuten zusammen, die an Investitionen in Venezuela interessiert sind. Miguel Pérez Abad, der Präsident des Verbandes kleiner und mittlerer Unternehmen (Fedeindustrias), erwartet sich davon eine erhebliche Steigerung des Produktivitätsniveaus.

Er erklärte, die angebliche Angst von Unternehmern, in Venezuela zu investieren, sei "einer der Mythen, die um den Präsidenten der Republik aufgebaut wurden. Er wird entlarvt durch Aktivitäten wie diese, bei denen ein massiver Zulauf von Unternehmern und ein enormes Interesse an Investitionen im Land zu verzeichnen ist". Bezüglich der bilateralen Beziehungen zwischen Venezuela und Argentinien betonte Abad, dass Argentinien einer der wichtigsten Bündnispartner sei, nicht nur beim Vorantreiben der Vereingung der Region, sondern auch bezüglich der vollständigen Integration Venezuelas in den Wirtschaftsraum Mercosur.


Quelle: Venezolana de Television

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

01.09.2007 Nachricht
31.10.2007 Nachricht
10.12.2007 Nachricht von Harald Neuber
29.10.2007 Nachricht von Harald Neuber