DruckversionEinem Freund senden
23.11.2007 Amerikas

Venezuela kauft Bonds für 500 Millionen US-Dollar

Argentinien: Kirchner greift erneut auf Chávez zurück

Buenos Aires/Caracas. In Zeiten turbulenter Märkte greift Argentinien bei der Eigen-Finanzierung erneut auf die Petrodollar aus Venezuela zurück. Das Wirtschaftsministerium gab am Donnerstag in Buenos Aires bekannt, dass Néstor Kirchner ein weiteres Mal Boden-Bonds an seinen Kollegen Hugo Chávez verkauft hat.

Die Anleihe hat einen Nennwert von 500 Millionen US-Dollar und eine Laufzeit bis zum Jahr 2015. Der Zinssatz beträgt 10,43 Prozent. Über die Bühne ging die Aktion nach Angaben der argentinischen Wirtschaftszeitung El Cronista bereits am Montag.

Seit 2005 hat Venezuela argentinische Staatsanleihen im Wert von über 5,6 Milliarden US-Dollar gekauft.


Den Originaltext von argentinienaktuell.com finden Sie hier.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

31.10.2007 Nachricht